Montag, 8. März 2010

Fluglotse lässt seine Kinder Startgenehmigungen erteilen

Auf dem John F. Kennedy Airport in New York hat ein Fluglotse seine Kinder Startgenehmigungen per Funk durchsagen lassen. Den Piloten erklärte er: "So ist das, wenn die Kinder schulfrei haben."

Sein Sohn hat 3 Flugzeuge abgefertigt, bevor er am nächsten Tag seiner Tochter das gleiche "Abenteuer" erlaubt hat. Was die Piloten noch gut fanden, hat die Flugicherheitsbehörde mit einer Suspendierung geahndet.

Sowohl der Fluglotse, als auch sein Vorgesetzter wurden vom Dienst suspendiert. Bei einer einmaligen Sache wäre wohl mit einem Lächeln darüber hinweggesehen worden. Die Wiederholung hat dann aber an der Sicheheitseinstellung des Lotsen zweifeln lassen.

Ausserdem hat die Aufsichtsbehörde vorerst jeglichen Besucherverkehr auf den Flughafen Kontrolltürmen der USA untersagt.

Dieser Beitrag Fluglotse lässt seine Kinder Startgenehmigungen erteilen wurde am Montag, 8. März 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Fluglotse lässt seine Kinder Startgenehmigungen erteilen“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.