Samstag, 27. März 2010

Formel 1 Qualifying in Melbourne - Sebastian Vettel auf Pole Position - Schumi auf Platz 7 in Australien

Red Bull Racing team Formula One drivers, German Sebastian Vettel and Australian Mark WebberFür Sebastian Vettel und Michael Schumacher hat sich seit dem ersten Rennen in Bahrain nicht viel geändert, zumindest was das Qualifying angeht. Vettel steht in Melbourne wieder ganz vorne und Schumi ist erneut auf Rang 7 angekommen.

Nico Rosberg steht diesmal auf Startposition 6, liegt damit aber erneut vor seinem Teamkollegen Schumacher. Mark Webber hat seinen Red Bull in die erste Startreihe gestellt. Jenson Button lag am Ende des Qualifyings zwischen den beiden Ferrari auf Platz 4.

Mit 1:23,919 setzte Sebastian Vettel die Polezeit in Melbourne, Schumacher liegt ganze 1,008 Sekunden hinter ihm. Rosberg ist knappe 0,043 Sekunden schneller als der 7-fache Weltmeister.

Bei Ferrari hat sich diesmal die teaminterne Reihenfolge umgekehrt. Fernando Alonso fuhr ganze 0,726 Sekunden Vorsprung auf Felipe Massa heraus. Am Ende des Feldes stehen jeweils nebeneinander die beiden Lotus F1, dahinter beide Virgin Racing Autos und in der letzten Reihe die beiden Fahrzeuge vom Hispania Racing Team. Von der Spitze trennen die Nachzügler diesmal knappe 6 Sekunden.

Dieser Beitrag Formel 1 Qualifying in Melbourne - Sebastian Vettel auf Pole Position - Schumi auf Platz 7 in Australien wurde am Samstag, 27. März 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Formel 1 Qualifying in Melbourne - Sebastian Vettel auf Pole Position - Schumi auf Platz 7 in Australien“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.