Dienstag, 6. April 2010

Big Brother 10 - Jürgen musste das Haus verlassen, Pietro und Wissam sind die Neuen

In der Liveshow "Big Brother die Entscheidung" vom 6. April haben die Fernsehzuschauer wieder einen Bewohner aus dem Haus gewählt. Außerdem sind zwei neue Bewohner ins Haus eingezogen.

Die Bewohner hatten eine Woche zuvor Aleksandra und Jürgen auf die Auszugsliste gesetzt. Jürgen gab sich bis zuletzt siegessicher, genutzt hat es ihm nichts. Zur Verwunderung der restlichen Bewohner wurde Jürgen mit über 70% der Anruferstimmen aus dem Haus gewählt.

Damit hat Klaus erneut eines seiner Ziele erreicht. Wieder ist der Bewohner aus dem Haus gewählt worden, den er sich zum Auszug "parat gelegt" hatte. Die Anti-Aleks Einstellung von Jürgen war ihm ein Dorn im Auge, daher sorgte er dafür, dass Jürgen auf die Nominierungsliste rutscht.

Die Zuschauer gaben ihm erneut Recht, sie wählten den Türsteher aus dem Haus. Jürgen selbst war genauso überrascht wie der Rest seiner Mitbewohner. Lediglich Klaus, und natürlich Aleksandra freuten sich über das Ergebnis des Votings.

Zwei neue Bewohner zogen im Gegenzug in die Fernseh-WG ein. Der nur 1,52 große Pietro, der von allen nur Pico genannt wird und momentan arbeitslos ist, sowie der Kickbox-Trainer und Bodyguard Wissam, der bereits Deutscher und Europameister in seiner Sportart wurde.

Dieser Beitrag Big Brother 10 - Jürgen musste das Haus verlassen, Pietro und Wissam sind die Neuen wurde am Dienstag, 6. April 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Big Brother 10 - Jürgen musste das Haus verlassen, Pietro und Wissam sind die Neuen“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.