Sonntag, 18. April 2010

DSDS 2010 - Deutschlands Superstar ist gewählt, es ist Mehrzad Marashi - Sieger im Finale

Foto © Sanin Huskic unter der Lizenz CC BY-SA 3.0Das große Finale von Deutschland sucht den Superstar ist vorbei, und die Entscheidung ist gefallen. Deutschlands Superstar 2010 heißt Mehrzad Marashi. Im Finale am 17. April 2010 setzte er sich gegen Menowin Fröhlich durch.

35.000 Bewerber traten vor einigen Monaten an, 2 davon waren heute abend noch übrig. Mehrzad und Menowin, einer von beiden würde am Ende des Tages den Titel tragen, so viel war klar. Nun ist es entschieden. 7 Mottoshows, das Halbfinale und das Finale brachten das Ergebnis. Mehrzad Marashi ist am Ziel angekommen.

3 Titel musste heute jeder Kandidat singen, unter anderem den Siegersong "Don't Believe" aus der Feder von Dieter Bohlen, den beide Kandidaten performten. Jeder den gleichen Song, aber jeder in einer etwas anderen Variante. Lieferando - Essen online bestellen!Mehrzads Fassung war etwas ruhiger, etwas verträumter. Menowins Fassung hatte mehr Rhythmus, lädt eindeutig eher zum Tanzen ein.

Die Jury sah Menowin knapp vorne, das Publikum hat das aber nicht bestätigt. Jetzt hat Deutschland seinen neuen Superstar gefunden, und er heißt Mehrzad Marashi. Ab sofort lässt sich sein Siegersong auf der Internetseite von RTL downloaden. Die erste Single wird bereits in Kürze in den Regalen der Plattenläden stehen.

Foto © Sanin Huskic unter der Lizenz CC BY-SA 3.0


Dieser Beitrag DSDS 2010 - Deutschlands Superstar ist gewählt, es ist Mehrzad Marashi - Sieger im Finale wurde am Sonntag, 18. April 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „DSDS 2010 - Deutschlands Superstar ist gewählt, es ist Mehrzad Marashi - Sieger im Finale“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.