Donnerstag, 29. April 2010

Mark Selby wirft Ronnie O'Sullivan aus der Snooker WM in Sheffield

Betfred.com World Snooker ChampionshipsIn einem so hochklassig besetzten Feld wie bei der Snooker Weltmeisterschaft in Sheffield passiert es fast täglich, dass ein Favorit ausscheiden muss. Im gestrigen komplett englisch besetzten Viertelfinalspiel zwischen Mark Selby und Ronnie O'Sullivan erwischte es zweitgenannten. In einer packenden Aufholjagd setzte sich Selby mit 13:11 durch.

11:9 führte O'Sullivan bereits im Crucible Theatre in Sheffield, bevor Selby seine Aufholjagd startete. O'Sullivan wirkte streckenweise unkonzentriert, baute zu viele Fehler in sein Spiel ein. Selby nutzte diese Chance und kam mit einem 108er Break auf ein Spiel an Sullivan heran. 3 Frames trennten ihn nun noch vom Einzug ins Halbfinale, O'Sullivan brauchte allerdings nach wie vor nur noch 2 Frames.

Die folgenden 3 Frames waren alle knapp, Selby hatte jedoch das bessere Ende für sich gebucht. Alle 3 Frames gingen an ihn. Als er im 24. Frame braun lochte und O'Sullivan Snooker benötigte, gab dieser das Spiel auf und reichte seinem Kontrahenten die Hand.

Betfred.com World Snooker Championships

Auf Mark Selby wartet im Halbfinale jetzt der Schotte Graeme Dott, der sich im Viertelfinale mit einem denkbar knappen 13:12 gegen den Engländer Mark Allen durchsetzen konnte. In den Runden zuvor siegte der an 7 gesetzte Selby bereits 10:4 gegen Ken Doherty und 13:5 gegen Stephen Hendry.

Dieser Beitrag Mark Selby wirft Ronnie O'Sullivan aus der Snooker WM in Sheffield wurde am Donnerstag, 29. April 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Mark Selby wirft Ronnie O'Sullivan aus der Snooker WM in Sheffield“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.