Montag, 26. April 2010

Österreich: Heinz Fischer als Bundespräsident wiedergewählt

Der bisherige österreichische Bundespräsident Heinz Fischer wurde am Sonntag erneut gewählt. Damit wird er für die nächsten 6 Jahre seine zweite Amtszeit als Bundespräsident ausüben.

Mit einer klaren Führung von 78,9% der abgegebenen Stimmen wurde er mit klarer Mehrheit im Amt bestätigt. Der 71jährige setzte sich damit gegen seine Herausforderer Barbara Rosenkranz von der rechtspopulistischen Freiheitlichen Partei (FPÖ) und Rudolf Gehring von der Christlichen Partei Österreichs durch.

Die Wahlbeteiligung lag nur bei 49,2% und erreichte damit einen historischen Tiefstand. Rund 7% der abgegebenen Wahlzettel waren als ungültig einzustufen, eine Aktion zu der die ÖVP ihre Wähler aufgerufen hatte, ohne selbst einen Kandidaten ins Rennen zu schicken.

Als Gründe für die minimale Wahlbeteiligung gibt man in unserem Nachbarland an, dass das schöne Wetter die Bevölkerung nicht gerade an die Wahlurne trieb, und das Ergebnis für Fischer eigentlich schon im Vorfeld feststand. Seine Gegenkandidaten waren außerdem nie eine ernstzunehmende Gefahr für ihn.

Dieser Beitrag Österreich: Heinz Fischer als Bundespräsident wiedergewählt wurde am Montag, 26. April 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Österreich: Heinz Fischer als Bundespräsident wiedergewählt“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.