Sonntag, 4. April 2010

VfL Wolfsburg 4:0 TSG 1899 Hoffenheim - böse Klatsche - Dzeko im Doppelpack

German Bundesliga - Wolfsburg vs HoffenheimDer VfL Wolfsburg watschte die TSG Hoffenheim böse ab. Mit 4:0 (1:0) spielten die Niedersachsen ihren Gegner in Grund und Boden. Dabei sah es in der ersten Halbzeit nicht danach aus. Hoffenheim ließ einige Chancen ungenutzt bevor Edin Dzeko die Platzherren in Führung brachte.

In der zweiten Halbzeit drehten die Gastgeber in der VW-Arena dann auf. Tore von Andrea Barzagli, Kapitän Zvjezdan Misimovic und erneut Edin Dzeko sorgten für den überragenden Endstand von 4:0. Damit hält sich der VfL alle Chancen auf den sechsten Platz und die damit verbundene Möglichkeit am internationalen Fussball teilzunehmen, offen.

28.107 Zuschauer sahen das Spiel in der VW-Arena in dem der Gastgeber zum Schluss sogar Kräfte für das Europa League Spiel gegen den FC Fulham am kommenden Donnerstag einsparen konnte ohne das Spiel damit zu gefährden.

Für Dzeko waren dies die Treffer 17 und 18 in der laufenden Saison. Den ersten Treffer verwandelte er in der 25. Minute mit dem Kopf, nach einer Flanke von Christian Gentner. Zvjezdan Misimovic bereitete den zweiten Treffer mit einer Freistoßflanke vor, die von Andrea Barzagli in Spielminute 51 mit dem Kopf verwandelt wurde. Misimovic traf in der 74. dann selber aus 20m Entfernung, bevor Dzeko nur eine Minuten später für den Endstand sorgte.

Dieser Beitrag VfL Wolfsburg 4:0 TSG 1899 Hoffenheim - böse Klatsche - Dzeko im Doppelpack wurde am Sonntag, 4. April 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „VfL Wolfsburg 4:0 TSG 1899 Hoffenheim - böse Klatsche - Dzeko im Doppelpack“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.