Samstag, 1. Mai 2010

FC Bayern München ist deutscher Meister 2009/2010 - noch nicht offiziell

German Bundesliga - Bayern Munich vs Bochum 3-1Den Meistertitel kann der FC Bayern München eigentlich schon feiern. Rein theoretisch gibt es zwar noch eine Chance für den FC Schalke 04, dazu müsste Bayern aber am letzten Spieltag gegen Absteiger Hertha BSC verlieren, Schalke 04 in Mainz gewinnen und dabei 17 Tore auf die Münchener gut machen.

Mit dem 3:1 Sieg gegen den VfL Bochum hat der FCB also erneut die Meisterschaftsträume der Schalker Fans zunichte gemacht. Dreimal traf Thomas Müller für die Bayern, den Gegentreffer für die Schalker erzielte Christian Fuchs. Über 60.000 Fans bejubelten nach dem Schlusspfiff in der Allianz Arena die 22. Meisterschaft des FC Bayern München.

Zum Ende der Saison stand sich der FC Schalke 04 selbst im Weg. Eine 0:2 Niederlage gegen Werder Bremen begräbt alle Hoffnungen auf die Meisterschale. Dreifach Torschütze Thomas Müller hingegen konnte nach dem Sieg nur noch jubeln. "Ein Super-Gefühl, jetzt kommt noch die Kür", sagte Müller und meint damit das Champions League Finale und das DFB-Pokal Endspiel, "wir tun alles fürs Triple!"

German Bundesliga - Bayern Munich vs Bochum 3-1

Die Tore fielen in der 18. und 20. Minute, sowie in der zweiten Halbzeit in Minute 69 durch Müller, der Gegentreffer von Fuchs traf das Bayerntor in der 85. Spielminute.

Dieser Beitrag FC Bayern München ist deutscher Meister 2009/2010 - noch nicht offiziell wurde am Samstag, 1. Mai 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „FC Bayern München ist deutscher Meister 2009/2010 - noch nicht offiziell“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.