Freitag, 7. Mai 2010

Formel 1 - Schumacher in Barcelona endlich schneller als Rosberg

Sports News - February 26, 2010Ein kleiner Lichtblick für alle Schumi Fans beim ersten freien Training in Barcelona zum Großen Preis von Spanien. Michael Schumacher beendete das Training in seinem überarbeiteten Silberpfeil als Drittschnellster. Nur die beiden McLaren Piloten Lewis Hamilton und Jenson Button waren schneller als er, Teamkollege Nico Rosberg hatte am Ende rund 0,3 Sekunden Rückstand und war damit der sechste in der Trainingswertung.

Zwischen Schumacher und Rosberg schoben sich die beiden Red Bull Piloten Sebastian Vettel und Mark Webber. Fernando Alonso brachte seinen Ferrari nur auf Platz 8, der zweite rote Flitzer mit Felipe Massa am Steuer landete sogar nur auf Rang 12.

Die Zeiten der ersten Trainings Session haben zwar noch nicht all zu viel mit dem Rennausgang zu tun, vor allem Michael Schumacher geben sie aber die Rückendeckung die er so dringend braucht. Fast das komplette Feld hinter sich zu lassen, das hat er schon einige Jahre nicht mehr genossen.

Sports News - February 28, 2010

Nach der zweiten Trainingssession, die heute um 14 Uhr startet, werden die Karten dann aber schon etwas offener auf dem Tisch liegen. Die Teams müssen sich so langsam auf das morgige Qualifying vorbereiten, da bleibt nicht mehr viel Zeit für taktische Muskelspielereien. Sollte Schumi auch danach noch in der Spitze geführt sein, dann hat sich die 3wöchige Arbeit von Mercedes GP am Boliden von Schumi gelohnt.

Dieser Beitrag Formel 1 - Schumacher in Barcelona endlich schneller als Rosberg wurde am Freitag, 7. Mai 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Formel 1 - Schumacher in Barcelona endlich schneller als Rosberg“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.