Montag, 17. Mai 2010

Formel 1 - Webber gewinnt Rennen in Monaco - Schumacher bestraft

Sports News - May 16, 2010Das Rennergebnis für den Grand Prix von Monaco in Monte Carlo sieht Mark Webber als Sieger. Der Red Bull Pilot siegt vor seinem Teamkollegen Sebastian Vettel. Michael Schumacher überquerte als Sechster die Ziellinie, wurde aber nach dem Rennen von den Stewards strafversetzt und nun als Zwölftplatzierter geführt.

Nico Rosberg fuhr auf Rang 7 direkt gefolgt von Adrian Sutil auf Platz 8. Timo Glock schied mit einem Defekt aus, wird als 21. gewertet, Nico Hülkenberg ist in der Wertung des Rennens nach einem bösen Unfall 24. Insgesamt gab es vier Safetycar-Phasen im Rennen, die letzte dauerte bis zum Rennende an, so dass der Grand Prix nicht im Renntempo beendet werden konnte.

Ferrari Formula One driver Alonso starts from the pit lane during the Monaco F1 Grand Prix race in Monte Carlo

Fernando Alonso musste als letzter aus der Boxengasse starten, kämpfte sich im Rennverlauf auf der Strecke die ein Überholen fast unmöglich macht bis auf Platz sechs vor. Den verlor er wenige hundert Meter vor dem Ziel an Michael Schumacher. Die Stewards gaben ihm diese Platzierung aber wieder zurück. Wie es dazu kam, folgt etwas später.

Zuvor gab es erst einige andere Situationen. So sorgte Nico Hülkenberg bereits in der ersten Runde für die erste Safetycar-Phase als er am Ende des Tunnels, wohl durch einen Defekt, nicht mehr einlenken konnte und geradeaus in die Streckenbegrenzung einschlug. Hülkenberg kletterte unverletzt aus dem Wrack. Jenson Button musste seinen McLaren noch unter der Führung von Bernd Mayländer abstellen. Sein Motor überhitzte auf Grund einer vergessenen Abdeckung an einem Kühllufteintritt.

Formula 1 GP Monaco

In der 32. Runde löste Rubens Barrichello die zweite Safetycar-Phase aus, als sein Williams in einer Kurve unvermittelt ausbrach und an den Leitplanken zerschellte. Auch er verließ den Wagen unverletzt und mit eigener Kraft. Das dritte Mal musste Mayländer dann ab Runde 43 das Feld anführen, nachdem sich ein Gullideckel auf der Strecke gelöst hatte.

Zum vierten und letzten Safetycar-Ensatz kam es dann drei Runden vor Schluss, als Karun Chandhok und Jarno Trulli aneinander gerieten und sich gegenseitig ihre Boliden aushebelten. Diese SC Phase hielt dann bis zum Zieleinlauf an. Die Reglement sieht allerdings vor, dass das Safetycar in der letzten Runde in die Boxengasse abbiegt und die Rennfahrer alleine durchs Ziel fahren. Ein Überholen ist auf diesen letzten Metern allerdings verboten.

F1 2010 - Rd6 Monaco GP - Webber Wins Again in Red Bull 1-2

Eine andere Regel besagt allerdings, dass nach dem Abbiegen des SC die grünen Flaggen geschwenkt werden und das Rennen damit wieder freigegeben ist. Bisher gab es damit nie Probleme, da das Überholen erst nach dem überfahren der Ziellinie erlaubt war. Inzwischen darf allerdings schon ab der Linie an der Einfahrt zur Boxengasse überholt werden. Somit zielen die beiden Regeln gegeneinander. Ein Umstand den Michael Schumacher auszunutzen versuchte.

Nachdem die grünen Flaggen wirklich geschwenkt wurden und von der Rennleitung die Info "track clear" kam, überholte er Fernando Alonso in der letzten Kurve und fuhr damit als Sechster über die Ziellinie. Er selbst, aber auch Experten und Kollegen wie Niki Lauda, Nico Rosberg und Nick Heidfeld sahen darin, nach dem Rennen befragt, keinen Regelverstoß sondern ein zulässiges Überholmanöver.

F1 2010 - Rd6 Monaco GP - Webber Wins Again in Red Bull 1-2

Die Stewards untersuchten den Fall nach dem Rennen, knapp 2 Stunden später wurde ihre Entscheidung dann publik gemacht. Michael Schumacher wurde bestraft, er bekam eine Zeitstrafe von 20 Sekunden aufgebrummt und rangiert damit nur noch auf Platz 12. Mercedes GP ist inzwischen in Berufung gegangen.

Dieser Beitrag Formel 1 - Webber gewinnt Rennen in Monaco - Schumacher bestraft wurde am Montag, 17. Mai 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Formel 1 - Webber gewinnt Rennen in Monaco - Schumacher bestraft“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.