Freitag, 14. Mai 2010

Let's Dance 2010 - Mit Raul Richter scheidet der letzte männliche Promi aus

Die sechste Show von Let's Dance auf RTL ist vorbei, und das Feld wurde erneut dezimiert. Mit Raúl Richter ist heute der letzte männliche Vertreter der Prominenten ausgeschieden. Ins Halbfinale sind damit Sylvie van der Vaart, Nina Bott und Sophia Thomalla eingezogen.

Sophia Thomalla zeigte heute einen Auftritt, der selbst bei den Juroren für Standing Ovations geführt hat. Mit 2x 10 Punkten, und jeweils einer 8 von Isabel Edvardsson und Joachim Llambi wurde der West Coast Swing von Sophia und ihrem Tanzpartner Massimo Sinató dann auch mit der höchsten Wertung der kompletten Staffel belohnt.

Für Nina Bott und Roberto Albanese sah es heute auch knapp aus. Die Jury setzte die beiden nach ihren Tänzen auf den letzten Platz. Das Publikum wollte es aber anders und rief für das Paar häufiger an als für Raúl Richter. Somit kann Nina ihren Aufwärtstrend im Halbfinale am nächsten Freitag unter Beweis stellen.

Für Raúl Richter und Melissa Ortiz-Gomez war die heutige Show die letzte im Wettbewerb. Raúl zeigte zwar einen wunderschönen langsamen Walzer, für die Jury hat das aber nur gereicht um die Beiden auf den vorletzten Platz zu wählen. Den Rest besorgte dann das Publikum, und so musste das Paar ausscheiden.

In der nächsten Woche, im Halbfinale, werden die letzten 3 Paare erneut jeweils 2 Tänze vorführen und darauf hoffen, zu den letzten Beiden zu gehören, die in 14 Tagen im Finale um den Titel tanzen.

Dieser Beitrag Let's Dance 2010 - Mit Raul Richter scheidet der letzte männliche Promi aus wurde am Freitag, 14. Mai 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Let's Dance 2010 - Mit Raul Richter scheidet der letzte männliche Promi aus“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.