Montag, 7. Juni 2010

Amok Angst an Berliner Schule in Marzahn - Täter ist flüchtig

Die Angst geht um an einer Berliner Schule im Bezirk Marzahn. Gegen neun Uhr am Montag Morgen sei auf dem Schulhof ein Mann mit einer langen Waffe, vermutlich einem Gewehr, gesichtet worden. Die Polizei wurde sofort alarmiert.

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot und mehrere SEK-Beamten an. Auch ein Hubschrauber unterstützte die Einsatzkräfte an dem Gelände in der Wittenberger Straße. Kurz vor 11 Uhr kam dann die erste Entwarnung für die Schüler, der Verdächtige sei flüchtig teilte der Pressesprecher mit.

Aktuell ist die Polizei dabei, die weitere Umgebung nach dem Verdächtigen abzusuchen. Direkt an den Schulhof grenzt ein Jugendclub und eine Kindertagesstätte, die beide nicht mehr in Gefahr sein sollen.

Die Berliner Polizei ist genügend sensibilisiert auf solche Situationen. Erst Ende Mai hatte ein 20-jähriger Schüler an einem Kreuzberger Oberstufenzentrum einen Alarm ausgelöst. Mit einer Waffe und einer Sprengstoffattrappe tauchte er an seiner Schule auf und wurde daraufhin festgenommen. Er sagte damals aus, dass es sich hierbei nur um einen Scherz gehandelt habe und er seine Mitschüler nur erschrecken wollte.

Dieser Beitrag Amok Angst an Berliner Schule in Marzahn - Täter ist flüchtig wurde am Montag, 7. Juni 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Amok Angst an Berliner Schule in Marzahn - Täter ist flüchtig“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.