Dienstag, 15. Juni 2010

Berliner entwickelt Vuvuzela Filter für den Fernseher (zum kostenlosen Nachbau)

June 13, 2010 - Durban, South Africa - epa02199721 A German soccer fan blows his vuvuzela in Durban, South Africa, 13 June 2010. Germany meet Australia in their first match of the FIFA World Cup 2010 in South Africa, 13 June.Für die Afrikaner gehört es dazu, der Rest der Welt findet es eher nervend. Das durchgehende Vuvuzela Getröte während der Spiele der FIFA Fussball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Kein Fangesang gelangt mehr an die Ohren der Fernsehzuschauer, keine Emotionen begleiten mehr das bewegte Bild. Nur noch ein durchgehender tiefer Hupton ist zu hören. Und das macht über 64x 90 Minuten einfach keinen Spaß.

Ein Berliner Tüftler hat jetzt eine Abhilfe entwickelt. Er schickt den Fernsehsound einmal durch seinen Computer, filtert den Ton der Vuvuzela, der etwa bei 233 Hertz liegt, heraus und bringt den Rest der Tons wieder über die Lautsprecher an seine Ohren. Tobias Herre aus Pankow kann so wieder die WM genießen und möchte den Rest der Nation gerne an seiner Erfindung teilhaben lassen.

Auf der Internetseite "die surfpoeten" hat er eine Anleitung hinterlegt, nach der jeder, der es möchte, seinen Aufbau nachbauen kann. Ein paar Standardkabel, eine simple Software, ein paar Einstellungen, und das dumpfe Getöse der Vuvuzelas gehören der Vergangenheit an.

Der Kommentator hört sich dadurch zwar auch ein wenig blecherner an, etwas womit man aber durchaus Leben kann, denn besser es fehlt etwas am Sound, als wenn zu viel da ist. 2 Hörbeispiele aus der Eröffnungspartie der WM sind ebenfalls auf der Internetseite hinterlegt, einmal mit Vuvuzela Sound und einmal, nachdem der Sound durch seinen Filter gegangen ist.

Dieser Beitrag Berliner entwickelt Vuvuzela Filter für den Fernseher (zum kostenlosen Nachbau) wurde am Dienstag, 15. Juni 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Berliner entwickelt Vuvuzela Filter für den Fernseher (zum kostenlosen Nachbau)“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.