Montag, 7. Juni 2010

Alle Stadien und Städte der Fußball WM 2010 in Südafrika in der Übersicht

Jan. 23, 2010 - Cape Town, South Africa - epa02002277 Jabulani, the official FIFA 2010 World Cup soccer balls seen on the field of the Cape Town Stadium ahead of the inaugural soccer match in Cape Town, South Africa, 23 January 2010. The stadium with a capacity of 68,000 hosted the first soccer match since completion of construction between two local club sides Ajax Cape Town and Santos. During the World Cup, it will host five first round matches, one second round, one quarter-final and one semi-final. The 2010 FIFA World Cup is scheduled to take place between 11 June and 11 July 2010 in South Africa.Die Endrunde der FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika startet am 11. Juni und geht bis zum 11. Juli 2010. Insgesamt treten 32 Nationen gegeneinander an um den Titel Fußball-Weltmeister 2010 auszuspielen. Die 64 Spiele der Weltmeisterschaft werden in 10 verschiedenen Stadien ausgetragen. In Johannesburg stehen 2 davon, die anderen 8 Stadien befinden sich in acht weiteren Städten in Südafrika.

Das Soccer-City-Stadion in Johannesburg ist Austragungsort des Eröffnungsspiels und des Finalspiels. Die Halbfinalspiele werden in Durban und in Kapstadt ausgetragen, das kleine Finale um Platz 3 wird in Port Elizabeth stattfinden. Die deutsche Nationalmannschaft von Bundestrainer Jochim Löw bestreitet ihre drei Vorrundenspiele in drei verschiedenen Stadien. Deutschland beginnt am 13. Juni in Durban gegen das Team aus Australien. Am 18. Juni folgt in Port Elizabetz das Spiel gegen Serbien. Gegen Ghana tritt Deutschland am 23. Juni im späteren Finalstadion in Johannesburg an.

Die Stadien der FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2010

Sports News - May 28, 2010Ort: Johannesburg
Stadion: Soccer City
Kapazität: 94.700 Zuschauer
Anzahl der Spiele: 8

Ort: Durban
Stadion: Moses-Mabhida-Stadion
Kapazität: 70.000 Zuschauer
Anzahl der Spiele: 7

Ort: Kapstadt
Stadion: Green-Point-Stadion
Kapazität: 69.070 Zuschauer
Anzahl der Spiele: 8

Ellis Park Johannesburg World Cup 2010Ort: Johannesburg
Stadion: Ellis-Park-Stadion
Kapazität: 62.567 Zuschauer
Anzahl der Spiele: 7

Ort: Pretoria
Stadion: Loftus-Versfeld-Stadion
Kapazität: 51.760 Zuschauer
Anzahl der Spiele: 6

Ort: Port Elizabeth
Stadion: Nelson-Mandela-Bay-Stadion
Kapazität: 48.000 Zuschauer
Anzahl der Spiele: 8

FREE STATEOrt: Bloemfontein
Stadion: Free-State-Stadion
Kapazität: 48.000 Zuschauer
Anzahl der Spiele: 6

Ort: Polokwane
Stadion: Peter-Mokaba-Stadion
Kapazität: 46.000 Zuschauer
Anzahl der Spiele: 4

Ort: Nelspruit
Stadion: Mbombela-Stadion
Kapazität: 43.500 Zuschauer
Anzahl der Spiele: 4

U20 Soccer interational in Cape Town - Brazil vs South AfricaOrt: Rustenburg
Stadion: Royal-Bafikeng-Stadion
Kapazität: 42.000 Zuschauer
Anzahl der Spiele: 6

Rein rechnerisch hätten damit, während der kompletten Weltmeisterschaft, bei stets ausverkauften Stadien insgesamt 3.830.689 Zuschauer Platz in den Arenen. Die Mannschaften treten auch 2010 erneut einen Fußball, der vom Hersteller Adidas gefertigt wird. In diesem Jahr trägt er den Namen "Jabulani", was in der Sprache der Zulu so viel bedeutet wie "Feiern". Für das Finale wird es eine besondere Variante des Spielballs geben. In Anlehnung an den auch Jo'burg genannten Austragungsort heißt der Ball dann "Jo'bulani".

Dieser Beitrag Alle Stadien und Städte der Fußball WM 2010 in Südafrika in der Übersicht wurde am Montag, 7. Juni 2010 in den Kategorien , , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Alle Stadien und Städte der Fußball WM 2010 in Südafrika in der Übersicht“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.