Mittwoch, 16. Juni 2010

FIFA WM 2010 - Schweiz besiegt Spanien mit 1:0 - Favoritenschreck Ottmar Hitzfeld

June 16, 2010 - 06045064 date 16 06 2010 Copyright imago BPI Switzerland supporters in The Matter Before The Game Against Spain PUBLICATIONxNOTxINxUKxFRAxNEDxESPxSWExPOLxCHNxJPN Durban men Football World Cup National team international match Vdig xmk 2010 horizontal Highlight premiumd Football.Für die erste richtig große Überraschung bei der FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika hat das Team aus der Schweiz gesorgt. Mit 1:0 besiegten sie den Titelfavoriten Spanien. Im letzten Spiel der ersten Runde zwischen Spanien und der Schweiz in der Gruppe H sahen 62.453 Zuschauer im Moses-Mabhida-Stadion in Durban (alle WM-Stadien in der Übersicht) einen Sieg der Eidgenossen.

Das Team von Trainer Ottmar Hitzfeld sorgte für einen denkbar schlechten Start des Europameisters aus Spanien in das Turnier in Südafrika. Der überragende schweizer Torwart Diego Benaglio war zu großen Teilen am Erfolg beteiligt. Mit dem Tor von Gelson Fernandes in der 52. Minute wurde die Schweiz zum zuvor von Hitzfeld angekündigten Favoritenschreck.

Die ersten Chancen des Spiels lagen auf Spaniens Füßen. David Silva scheiterte an Banaglio, Sergio Ramos schoss knapp am schweizer Kasten vorbei. Kurze Zeit später parierte Banaglio eine fast 100%ige Chance von Gerard Piqué. Die erste wirkliche Chance für die Schweizer war ein Freistoß in der 27. Minute. Reto Ziegler musste sich dem spanischen Schlussmann Iker Casillas geschlagen geben.

June 16, 2010 - South Africa - Football - Spain v Switzerland FIFA World Cup South Africa 2010 - Group H - Durban Stadium, Durban, South Africa - 16/6/10..Spain's Sergio Ramos (L) and Switzerland's Diego Benaglio in action.

In der 36. Spielminute wurde Hitzfeld zur Auswechslung gezwungen. Der Abwehrspieler Philippe Senderos musste mit einer Sprunggelenksverletzung raus, Hitzfeld brachte dafür Steve von Bergen von Hertha BSC. Bis in die Halbzeitpause entwickelte sich das Spiel aber ohne Tor weiter.

Nach der Halbzeitpause drängte Spanien auf eine Führung, und der Treffer lag auch irgendwie in der Luft. Letztendlich waren es dann aber die Schweizer die den Treffer landeten. Nach einem weiten Abschlag von Benaglio kam Casillas aus dem Tor, der Ball landete bei Gelson Fernandes, und der Mittelfeldspieler schoss den Ball aus kurzer Distanz ins Tor.

Im Verlauf des Spiels kam es noch zu einigen guten Chancen der Spanier, die aber allesamt nicht das Ziel fanden. Auch die Schweizer hatten in der 69. Minute noch die Möglichkeit ihre Führung auszubauen, doch der Kopfball von Blaise N’Kufo ging knapp am Tor vorbei. So blieb es beim 1:0 für die Schweiz.

June 16, 2010 - 06045054 date 16 06 2010 Copyright imago BPI Andres Iniesta of Spain takes ON Reto Ziegler and Stepan Grichting of Switzerland PUBLICATIONxNOTxINxUKxFRAxNEDxESPxSWExPOLxCHNxJPN Durban men Football World Cup National team international match Action shot Vdig xmk 2010 horizontal premiumd Football.

Für Spanien heißt es jetzt in den beiden ausbleibenden Spielen gegen Chile und Honduras als Sieger vom Platz zu gehen, um sicher ins Achtelfinale des Turniers einzuziehen. Vor allem Chile könnte den Spaniern in der Endabrechnung gefährlich werden, da sie mit ihrer Auftaktpartie gegen Honduras auch schon ihren ersten Sieg (1:0) zu verzeichnen haben.

Dieser Beitrag FIFA WM 2010 - Schweiz besiegt Spanien mit 1:0 - Favoritenschreck Ottmar Hitzfeld wurde am Mittwoch, 16. Juni 2010 in den Kategorien , , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „FIFA WM 2010 - Schweiz besiegt Spanien mit 1:0 - Favoritenschreck Ottmar Hitzfeld“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.