Donnerstag, 3. Juni 2010

Gasexplosion in St. Pölten zerstört Wohnhaus, mindestens 3 Todesopfer

Austrian firefighters stand in the debris of a house as they attempt to extinguish a fire following a gas explosion in St. PoeltenÖsterreich: Am Donnerstag Morgen um 7:55 zerreist eine Explosion die Feiertagsruhe in der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten. Eine Gasexplosion in der Munggenaststraße lässt ein einstöckiges Wohnhaus komplett einstürzen. Sieben Personen leben in dem Haus, zwei davon waren zum Unglückszeitpunkt auf einem Kurzurlaub. Eine dritte Person übernachtete auswärts, stattdessen war über Nacht aber eine Person zu Besuch im Haus.

Drei Tote sind inzwischen geborgen worden, um wen es sich dabei handelt ist zur Zeit noch nicht bekannt. Nach dem Rest der Verschütteten suchen die Hilfskräfte noch immer. Die Überlebenschancen werden als gering eingeschätzt, da vor allem der Bereich der Schlafzimmer am schlimmsten von der Detonation betroffen sind.

Bei den verschütteten Bewohnern handelt es sich um eine Großfamilie. Im Haus waren ersten Ermittlungen nach zum Unglückszeitpunkt ein Ehepaar (81 und 77 Jahre), deren Tochter (52) und eine 17-jährige Enkelin. Ein 53-jähriger Freund der Familie aus Südafrika scheint ebenfalls zu den Verschütteten zu gehören. Die Schwester (21) der Enkelin hat durch Zufall bei ihrem Freund übernachtet. Ein weiteres Ehepaar (70 und 73), die eine Wohnung im oberen Stockwerk bewohnen, befanden sich auf einem Kurzurlaub bei Freunden.

Austrian firefighters stand in front of the debris of a house as they attempt to extinguish a fire following a gas explosion in St. Poelten

Die Ursache der Explosion ist noch unklar. Die Ermittlungen dahingehend werden erst am Freitag aufgenommen, momentan stecken die Helfer vor Ort alle Kraft in die Bergung der Opfer. Sicher ist nur, dass es sich um eine Gasexplosion handelt. Ob es einen Zusammenhang mit einem Stromausfall gibt, der am Abend zuvor in St. Pölten stattfand und der durch ein defektes Kabel ausgelöst war, werden erst die Ermittlungen der nächsten Tage ergeben.

Dieser Beitrag Gasexplosion in St. Pölten zerstört Wohnhaus, mindestens 3 Todesopfer wurde am Donnerstag, 3. Juni 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Gasexplosion in St. Pölten zerstört Wohnhaus, mindestens 3 Todesopfer“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.