Donnerstag, 15. Juli 2010

Ab 1. August Mindestlohn für Pflegekräfte

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns für die Pflegebranche beschlossen. Dieser soll am 1. August in Kraft treten. Demnach sollen Pflegekräfte im Westen Deutschlands und in Berlin künftig mindestens 8,50 Euro pro Stunde erhalten.

In den neuen Bundesländern liegt der Mindestlohn bei 7,50 Euro. In den kommenden Jahren, und zwar jeweils zum 1. Januar 2012 und zum 1. Juli 2013 sollen die Stundensätze dann noch einmal um je 25 Cent steigen. Die Regelung gilt für ungefähr drei Viertel der Pflegekräfte und dabei nach Angaben des Arbeitsministeriums nur für Arbeitnehmer, die überwiegend "Grundpflegeleistungen" erbringen.

Solche Leistungen sind zum Beispiel das Waschen der Patienten, Hilfe beim Anziehen oder Treppensteigen sowie die Zubereitung von Mahlzeiten und das Füttern. Hauswirtschaftskräfte, Auszubildende oder Praktikanten sowie die Betreuer für Demenzkranke erhalten auch weiterhin keinen Mindestlohn.

Newsquelle: dts Nachrichtenagentur

Dieser Beitrag Ab 1. August Mindestlohn für Pflegekräfte wurde am Donnerstag, 15. Juli 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Ab 1. August Mindestlohn für Pflegekräfte“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.