Samstag, 24. Juli 2010

Deutsche Bahn hat bereits 3800 Hitzeopfer entschädigt

Berlin - Die Deutsche Bahn hat bereits 3.800 vom Hitzechaos betroffene Fahrgäste entschädigt. Das berichtet die "Bild-Zeitung" (Samstagausgabe) unter Berufung auf Konzernkreise.

Demnach wurden in den vergangenen elf Tagen insgesamt 219.000 Euro in Form von Reisegutscheinen an Fahrgäste ausgegeben, die in Zügen mit ausgefallenen Klimaanlagen saßen. Insgesamt waren rund 50 Zugverbindungen von defekten Klimaanlagen betroffen.

In der Summe sind die von Bahnchef Rüdiger Grube zugesagten 500 Euro Schadenersatz für betroffene Fahrgäste noch nicht enthalten.

Newsquelle: dts Nachrichtenagentur
Bild: Passagiere in einem Zug der Deutschen Bahn (Foto: DB AG/ Horst Rudel, über dts Nachrichtenagentur)


Dieser Beitrag Deutsche Bahn hat bereits 3800 Hitzeopfer entschädigt wurde am Samstag, 24. Juli 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Deutsche Bahn hat bereits 3800 Hitzeopfer entschädigt“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.