Montag, 26. Juli 2010

Duisburger Polizei gibt keine Auskünfte mehr zur Loveparade Massenpanik

DUISBURG, GERMANY - JULY 24: Police cordon at the scene of the accident in the tunnel where a stampede crushed at least 19 people to death and injured dozens at Germany's famous Love Parade festival on July 24, 2010 in Duisburg, Germany. Thousands of other revelers keep partying at the event unaware of the deadly stampede that started when police tried to block thousands more people from entering the already-jammed parade grounds. (Photo by Christoph Reichwein/Getty Images)Die Duisburger Polizei will zum Unglück auf der Loveparade nichts mehr sagen. Die Pressehoheit für Auskünfte rund um die Loveparade liege bei der Staatsanwaltschaft Duisburg, die kriminalpolizeilichen Ermittlungen habe die Polizei in Köln übernommen.

"Die Pressestelle der Duisburger Polizei wird deswegen keine Auskünfte mehr geben", sagte Polizeisprecher Ralf Klauck in Duisburg. Während der Loveparade waren rund 4.100 Polizisten aus NRW, anderen Bundesländern und der Bundespolizei eingesetzt und damit mehr als doppelt so viele wie bei der Loveparade 2007 in Dortmund. Mehr als 5.600 Rettungskräfte und Feuerwehrleute aus ganz NRW waren zusätzlich im Einsatz.

NRW-Innenminister Ralf Jäger danke am Montag allen Einsatzkräften. "Das war für alle ein ganz schwieriger Einsatz. Viele von ihnen sind bis an die Grenze ihrer Belastbarkeit gegangen und haben nach dem schrecklichen Ereignis so schnell wie möglich gehandelt und Verletzte und Betroffene medizinisch und psychologisch betreut. Das verdient unsere Hochachtung", sagte der Innenminister.

Newsquelle: dts Nachrichtenagentur

Dieser Beitrag Duisburger Polizei gibt keine Auskünfte mehr zur Loveparade Massenpanik wurde am Montag, 26. Juli 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Duisburger Polizei gibt keine Auskünfte mehr zur Loveparade Massenpanik“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.