Dienstag, 20. Juli 2010

Klage gegen Britney Spears wegen Missbrauch fallengelassen

Los Angeles - Die US-Popsängerin Britney Spears kann im Streit um angebliche Misshandlungen ihrer Kinder aufatmen. Wie der Internetdienst "RadarOnline" berichtet, wurde eine entsprechende Klage vor einem Gericht in Los Angeles fallengelassen.

Ein ehemaliger Bodyguard hatte der 28-Jährigen vorgeworfen, sie habe ihre beiden Söhne, den vierjährigen Sean Preston und den dreijährigen Jayden James, geschlagen. Dazu habe die Sängerin angeblich sogar einen Gürtel benutzt.

Die Behörden hätten den Berichten zufolge nun aber befunden, dass die Vorwürfe haltlos seien. Die Jungen seien demnach gesund und würden keine Anzeichen von Misshandlung aufweisen. Beide Kinder stammen aus der mittlerweile geschiedenen Ehe zwischen Spears und ihrem früheren Background-Tänzer Kevin Federline.

Newsquelle: dts Nachrichtenagentur
Bild: Popsängerin Britney Spears (Foto: Kate Turning/Sony Music, über dts Nachrichtenagentur)


Dieser Beitrag Klage gegen Britney Spears wegen Missbrauch fallengelassen wurde am Dienstag, 20. Juli 2010 in den Kategorien auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Klage gegen Britney Spears wegen Missbrauch fallengelassen“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.