Donnerstag, 15. Juli 2010

Klage gegen Steven Seagal fallen gelassen

33720, WEST HOLLYWOOD, CALIFORNIA - Tuesday September 1 2009. Action hero Steven Seagal heads for home after dining at West Hollywood's Koi restaurant. Photograph: © Josephine Santos, PacificCoastNews.comLos Angeles - Der US-Schauspieler Steven Seagal muss sich nicht wegen angeblicher sexueller Belästigung vor Gericht verantworten. Die frühere Assistentin des 58-Jährigen, Kayden Nguyen, hatte ihm vorgeworfen, sie belästigt zu haben und aufgrund ihrer Anstellung sexuelle Gefälligkeiten von ihr erwartet zu haben. Nguyens Anwalt hat nun die Klage vor dem Gericht in Los Angeles zurückgezogen.

Warum der Vorwurf gegen den Schauspieler fallen gelassen wurde und ob sich Seagal und Nguyen außergerichtlich geeinigt haben, ist nicht bekannt. Beide Seiten wollten sich zu der Sache nicht äußern. Der Anwalt des 58-Jährigen hatte die Vorwürfe zuvor als "lächerlich und absurd" zurückgewiesen.

Newsquelle: dts Nachrichtenagentur

Dieser Beitrag Klage gegen Steven Seagal fallen gelassen wurde am Donnerstag, 15. Juli 2010 in den Kategorien auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Klage gegen Steven Seagal fallen gelassen“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.