Freitag, 9. Juli 2010

Kuss-Szenen zwischen Kristen Stewart und Taylor Lautner - Robert Pattinson hats verpasst

Cast members Robert Pattinson, Kristen Stewart and Taylor Lautner (L-R) attend the premiere of the motion picture romantic thriller fantasy The Twilight Saga: Eclipse , as part of the Los Angeles Film Festival at Nokia Theatre in Los Angeles June 24, 2010.  UPI/Jim Ruymen Photo via NewscomLos Angeles - Der britische Schauspieler Robert Pattinson hat die Kuss-Szenen zwischen seinen Kollegen Kristen Stewart und Taylor Lautner am Film-Set von "Twilight" stets verpasst. "Das war schon ziemlich merkwürdig", sagt er.

Pattinson weiter: "Noch dazu wurden diese Kuss-Szenen immer gedreht, wenn ich frei hatte, also hinter meinem Rücken. Ich habe mich richtig betrogen gefühlt. Wenn ich dann wieder zum Set kam, habe ich mich gefragt: Wie war das jetzt wohl mit den beiden?"

An seine Traumfrau habe der Teenieschwarm recht bodenständige Anforderungen. "Sie muss Hunde lieben. Und ich mag keine Frauen, die viel schreien. Also keine Schreierin und nur Hundefreundinnen. Das wär`s schon", so der 24-Jährige.

Der dritte Teil der Twilight-Saga "Eclipse - Bis(s) zum Abendrot" wird am 15. Juli 2010 in den Deutschen Kinos Premiere feiern. Zuvor kamen schon Teil 1 "Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen" im Jahr 2008 und Teil 2 "New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde" im Jahr 2009 auf die Leinwände der Welt. Pattinson spielt darin die Rolle des Edward Cullen.

Newsquelle: dts Nachrichtenagentur

Dieser Beitrag Kuss-Szenen zwischen Kristen Stewart und Taylor Lautner - Robert Pattinson hats verpasst wurde am Freitag, 9. Juli 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Kuss-Szenen zwischen Kristen Stewart und Taylor Lautner - Robert Pattinson hats verpasst“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.