Montag, 12. Juli 2010

Politik fordert Knigge für das Internet

Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner von der CSU will die Sicherheit im Internet und die Persönlichkeitsrechte der User weiter stärken. "Wir bräuchten einen Ehrenkodex, eine Art Knigge, zehn goldene Regeln - kurz, knapp und klar", sagte Aigner der Tageszeitung "Die Welt".

Solche Regeln könnten jedoch nur aus der Internet-Community kommen. "Es wäre schön, wenn die Nutzer selbst Vorschläge machen würden. Orientieren könnte man sich dabei auch an den sozialen Netzwerken, die bereits eine "Nettiquette" haben."

Aigner appellierte auch an die Vorsicht und Vernunft jedes einzelnen Users. "Wer sich in sozialen Netzwerken bewegt, muss wissen, dass es sich einfach um ein Geschäftsmodell handelt. Das Angebot ist nicht kostenlos - wir Nutzer zahlen mit unseren privaten Daten. Das Bewusstsein dafür will ich gerade auch bei den jungen Nutzern schärfen." Ein entsprechendes Instrument soll laut Aigner eine Stiftung Datenschutz sein, die von Union und FDP im Koalitionsvertrag vereinbart wurde.

Die gesetzlichen Regelungen wie Artikel 10 des Grundgesetzes, der das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis schützt, hält Aigner aallerdings für ausreichend. "Um eine modernere Formulierung zu etablieren, muss nicht gleich das Grundgesetz geändert werden", so die Ministerin.

Newsquelle: dts Nachrichtenagentur
Bild: Ilse Aigner (CSU) (Foto: Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde, über dts Nachrichtenagentur)


Dieser Beitrag Politik fordert Knigge für das Internet wurde am Montag, 12. Juli 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Politik fordert Knigge für das Internet“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.