Donnerstag, 22. Juli 2010

Ramsauer findet Entschädigung für Bahn-Hitzeopfer angemessen

Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hält die von der Deutschen Bahn angebotene Entschädigung von 500 Euro in bar für gesundheitlich Betroffene der Hitzepannen für "angemessen". Das sagte der Politiker in einem Interview im Deutschlandfunk.

Ansonsten gab sich der Verkehrsminister zurückhaltend, was mögliche Schuldige der Pannen betrifft. So wollte Ramsauer nicht davon sprechen, dass allein unzureichende Wartung der Klimaanlagen und fehlendes Personal für die Probleme verantwortlich seien.

Auch zwischen dem geplanten Börsengang der Bahn und den derzeitigen Pannen gebe es keinen "monokausalen Zusammenhang", so der Verkehrsminister. Bei einem Treffen in Berlin wollen Spitzenpolitiker und Vertreter der Deutschen Bahn am Donnerstag über die Hitze-Probleme in ICE-Zügen beraten.

Newsquelle: dts Nachrichtenagentur
Bild: Peter Ramsauer (CSU) (Foto: Deutscher Bundestag / Thomas Koehler / photothek, über dts Nachrichtenagentur)


Dieser Beitrag Ramsauer findet Entschädigung für Bahn-Hitzeopfer angemessen wurde am Donnerstag, 22. Juli 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Ramsauer findet Entschädigung für Bahn-Hitzeopfer angemessen“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.