Dienstag, 13. Juli 2010

Tour de France 2010: Andy Schleck holt sich das Gelbe Trikot

July 12, 2010 - France - Cycling - Tour de France 2010 - Rest Day - Morzine - 12/7/10..Team Saxo Bank's Andy Schleck during a press conference.Der Luxemburger Andy Schleck holt sich beeindruckend auf der neunten Etappe der Tour de France das Gelbe Trikot. Lange Zeit sah es so aus, als würde sich Luis Leon Sanchez die Gesamtführung sichern können, weit über 6 Minuten war der Vorsprung seiner Führungsgruppe auf die Hauptgruppe mit dem in gelb fahrenden Cadel Evans vom BMC Racing Team. Doch beim letzten Anstieg des Tages entschied sich alles für Schleck.

Der Australier Evans konnte die Tempoverschärfungen auf dem Col de la Madeleine nicht mehr mitgehen, fiel immer weiter zurück. Nur noch Schleck und Alberto Contador (Astana) näherten sich der zerbröckelnden Spitzengruppe an und legten immer mehr Meter zwischen sich und die restlichen Verfolger. Jens Voigt ließ sich aus der Spitzengruppe auf seinen Saxo-Bank Teamkollegen Schleck zurückfallen und zog ihn und Contador zum Gipfel. Für Sanchez, der mit 3 weiteren Fahrern an der Spitze blieb, reichte der Zeitvorsprung am Ende nicht mehr für Gelb aus.

In der abschließenden Abfahrt und dem kurzen Flachstück ins Ziel konnte kein anderer der Favoriten mehr den Rückstand auf Schleck und Contador wettmachen. Andy Schleck kam mit einem ausreichenden Vorsprung auf Evans ins Ziel und sicherte sich damit das begehrte Gelbe Trikot für den Gesamtführenden.

Die 204 km lange Etappe von Morzine-Avoriaz nach Saint-Jean-de-Maurienne gewonnen hat Sandy Casar (Francaise des Jeux), der sich mit Luis Leon Sanchez, Anthony Charteau und Damiano Cunego als einziges in der Führungsgruppe über den Col de la Madeleine halten konnte. Andy Schleck und Alberto Contador schlossen wenige Meter vor der Zieldurchfahrt auf diese Gruppe auf, konnten im Sprint aber nicht mitreden.

Andy Schleck setzt sich mit dieser neunten Etappe an Position 1 und Contador liegt nun auf Rang 2 der Gesamtwertung der Tour de France 2010. Auf Platz 3 ist Samuel Sanchez von Euskaltel gerutscht, der lange versuchte an Schleck und Contador heranzufahren, dem dies aber nicht ganz gelang. Mit 51 Sekunden Rückstand gelangte er ins Ziel. Cadel Evans hat nicht nur das Trikot verloren, er fällt in der Wertung bis auf Platz 18 zurück und hat jetzt einen Rückstand von 7:47 Minuten auf Schleck. Luis Leon Sanchez, der lange Zeit im virtuellen Gelben Trikot unterwegs war, fährt sich auf den achten Rang nach vorne. 4:41 Minuten haben am Ende dann aber doch auf Gelb gefehlt.

Dieser Beitrag Tour de France 2010: Andy Schleck holt sich das Gelbe Trikot wurde am Dienstag, 13. Juli 2010 in den Kategorien , , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Tour de France 2010: Andy Schleck holt sich das Gelbe Trikot“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.