Mittwoch, 7. Juli 2010

Tour de France 2010: erneut überschatten Stürze die Rundfahrt - Frank Schleck muss aufgeben

July 06, 2010 - Arenberg, FRANCE - epa02238807 Saxo Bank team rider Frank Schleck of Luxembourg is attended to by medics after he crashed during the third stage of the 97th Tour de France 2010 cycling race between Wanze in Belgium and Arenberg in France, Arenberg, France, 06 July 2010. Frank Schleck abandonned the race after the crash after sustaining injuries.Bereits auf der zweiten Etappe der Tour de France von Brüssel nach Spa gab es im nicht nachlassenden Regen 2 Massenstürze. Andy Schleck war 30km vor dem Ziel in einem davon verstrickt. Das komplette Feld "wartete" auf den Mitfavoriten und ließ ihn mit seiner, von Jens Voigt angeführten, Aufholjagd wieder zum Hauptfeld aufschließen. Im Ziel wurde sogar auf einen Sprint verzichtet, das Feld fuhr geschlossen, bis auf den lange vor dem Sturz ausgerissenen Etappensieger Sylvain Chavanel vom Team Quickstep, über die Ziellinie.

190 km fuhr der Franzose auf der 201 km langen Etappe alleine, in sofern machte ihm auch niemand einen Vorwurf aus seinem Alleingang im Ziel. Das war verdienter Lohn für eine anstrengende Arbeit. Milram Kapitän Linus Gerdemann unterstrich nach der gemeinsamen Zieldurchfahrt, dass es sich hierbei nicht um einen Streik gehandelt habe, das Feld nur nicht am schweren und nicht verschuldeten Sturz von Schleck profitieren wollte.

Radioshack's Lance Armstrong of the U.S (C), Saxo Bank's Andy Schleck of Luxembourg (L) and Astana's Alberto Contador of Spain ride in the rain during the second stage of the Tour de France cycling race from Brussels to Spa, July 5, 2010.  REUTERS/Eric Gaillard (BELGIUM - Tags: SPORT CYCLING)Auch bei der dritten 213 km langen Etappe von Wanze nach Arenberg gab es wieder schwere Stürze. Erneut 30 km vor dem Ziel erwischte es diesmal Schlecks Bruder Fränk, den jedoch um einiges härter. Fränk Schleck brach sich das Schlüsselbein und konnte die Etappe nicht mehr beenden. 70km vorher ereilte David Le Lay vom Team Ag2r das gleiche Schicksal, auch für ihn ist die Frankreich-Rundfahrt damit beendet.

Einen weiteren Ausfall hat das Team Garmin zu verzeichnen. Ihr Fahrer Christian Vandevelde hatte sich bereits auf der zweiten Etappe bei einem Sturz zwei Rippen gebrochen, konnte somit bei Etappe 3 nicht mehr mit an den Start gehen. Im Team Milram brach der niederländische Meister Niki Terpstra wegen Fiebers die Tour ab.

Für Simon Gerrans vom Team Sky ist eine Weterfahrt momentan fraglich. Er hat sich nach einem Sturz bei Kilometer 140 am Ende der dritten Etappe zu Untersuchungen ins Krankenhaus begeben. Beim Sturz hatte er sich eine Platzwunde unter dem Auge sowie zahlreiche Schürfwunden zugezogen. Ob es auch dabei auch Brüche zu verzeichnen gab, sollen weitere Untersuchungen im Krankenhaus klären.

Dieser Beitrag Tour de France 2010: erneut überschatten Stürze die Rundfahrt - Frank Schleck muss aufgeben wurde am Mittwoch, 7. Juli 2010 in den Kategorien , , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Tour de France 2010: erneut überschatten Stürze die Rundfahrt - Frank Schleck muss aufgeben“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.