Freitag, 2. Juli 2010

Tour de France 2010 startet morgen mit 22 Teams und 15 Deutschen in Rotterdam

Das Wimbledon des Radsports startet morgen in die 97. Ausgabe. Die Tour de France 2010 wird ab dem Prolog morgen in Rotterdam wieder 3 Wochen lang Radsportbegeisterte vor den Fernseher bannen. Mit eindrucksvollen Bildern von der Straße und aus der Umgebung der Rennstrecke werden Hubschrauber, Motorräder und feste Kameras erneut ein bildtechnisches Spektakel liefern und selbst die, dem Radsport nicht so zusprechenden Zuschauer, zu begeistern wissen.

22 Teams gehen an den Start, insgesamt 198 Fahrer werden am Beginn der Tour noch im Feld sein, 15 davon sind Deutsche. Als Einstimmung auf das sportliche Spektakel nennt upset News heute schon mal alle Teams und stellt ganz kurz namentlich die deutschen Sportler vor. In den nächsten Tagen werden die Berichte dann etwas ausführlicher sein und sich auch mehr mit den Sportlern beschäftigen.

Die Teams, in der Reihenfolge ihrer Startnummern, sind in diesem Jahr: Astana, Garmin-Transitions, Saxo-Bank (mit Jens Voigt aus Berlin), AG2R-La Mondiale, Liquigas, Euskaltel, Francaise des Jeux, Cofidis, Katusha, Caisse d'Epargne, Milram (Gerald Ciolek, Johannes Fröhlinger, Linus Gerdemann, Roger Kluge, Christian Knees, Fabian Wegmann), Omega Pharma (mit Sebastian Lang), HTC-Columbia (mit Bert Grabsch und Tony Martin), Bbox Bouygues Telecom, Cervelo (mit Andreas Klier), Rabobank (mit Grischa Niermann), Quick Step, Lampre (mit Danilo Hondo), BMC (mit Marcus Burghardt), Footon-Servetto, RadioShack (mit Andreas Klöden) und Sky.

Die Tour de France 2010 startet am 4. Juli 2010 in Rotterdam und wird am 25. Juli in Paris beendet werden.Für den siebenfachen Tour-Sieger Lance Armstrong ist es die 13 Teilnahme bei der Rundfahrt durch Frankreich. Er sieht sich bei der diesjährigen Ausgabe aber nicht als Favorit. Zum erweiterten Favoritenkreis zählt er sich jedoch schon und hofft, mit seiner Mannschaft RadioShack und seinen beiden tourerfahrenen Profis Andreas Klöden und Levi Leipheimer an seiner Seite etwas reißen zu können.

Die Tour wird in diesem jahr in 20 Etappen gefahren. Es gibt zwei Ruhetage, und zwar am 12. Juli und am 21. Juli. Nach dem kurzen Einzelzeitfahren im Prolog (8,9 km) wird es noch ein zweites, längeres Einzelzeitfahren (52 km) am vorletzten Tag der Tour geben. Ein Mannschaftszeitfahren ist bei der diesjährigen Ausgabe nicht vorgesehen. Insgesamt müssen die Radfahrer bis zum Ziel 3641 km zurücklegen. Preisgelder in Höhe von 3,2 Millionen Euro werden ausgeschüttet, der Gesamtsieger wird für seinen Erfolg 450.000 Euro erhalten.

Dieser Beitrag Tour de France 2010 startet morgen mit 22 Teams und 15 Deutschen in Rotterdam wurde am Freitag, 2. Juli 2010 in den Kategorien , , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Tour de France 2010 startet morgen mit 22 Teams und 15 Deutschen in Rotterdam“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.