Mittwoch, 28. Juli 2010

Zahl der Loveparade Todesopfer steigt auf 21

Candles in the form of a cross are placed in a tunnel July 27, 2010, near the site where 20 Love Parade techno festival 2010 revellers died in a stampede in Duisburg on Saturday. Police warnings about the dangers of holding the Love Parade in the German city of Duisburg were not heeded, the police union chief said on Monday, as the death toll from a stampede at the event rose to 20. The revellers died when panic broke out at the techno music festival on Saturday in the western city near the Dutch border. REUTERS/Wolfgang Rattay (GERMANY - Tags: DISASTER SOCIETY IMAGES OF THE DAY)Duisburg - Die Zahl der Todesopfer nach der Massenpanik bei der Duisburger Loveparade ist auf 21 gestiegen. Wie die Duisburger Staatsanwaltschaft mitteilte, verstarb in der Nacht zum Mittwoch eine 25-jährige Frau im Krankenhaus an der Folgen ihrer schweren Verletzungen.

Bei dem Unglück vom vergangenen Samstag wurden zudem mehr als 500 Personen verletzt. Nach Angaben der Behörden kamen die bisherigen 20 Todesopfer alle durch Brustquetschungen ums Leben. Anhaltspunkte für Stürze aus großer Höhe als Todesursache hätten sich hingegen nicht gefunden.

Der genaue Ablauf des Unglücks auf der Loveparade (unser Bericht) ist weiterhin unklar. Die Stadt Duisburg, die Polizei und die Veranstalter weisen sich gegenseitig die Schuld an der Katastrophe zu, Oberbürgermeister Adolf Sauerland bestreitet nach wie vor (wir berichteten), vor der Veranstaltung gewarnt worden zu sein.

Newsquelle: dts Nachrichtenagentur

Dieser Beitrag Zahl der Loveparade Todesopfer steigt auf 21 wurde am Mittwoch, 28. Juli 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Zahl der Loveparade Todesopfer steigt auf 21“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.