Montag, 9. August 2010

Die Gebühren für den neuen Personalausweis stehen fest

Berlin - Die Gebühren für den neuen Personalausweis, der am 1. November eingeführt wird, stehen fest. Wie das Bundesinnenministerium am Freitag mitteilte, soll das Dokument für unter 24-Jährige anstatt der zunächst veranschlagten 19,80 Euro doch 22,80 Euro kosten.

Der Bundesrat hatte aufgrund des finanziellen Defizits vieler Bundesländer zuvor Veränderungen an dem Gebührenvorschlag von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) gefordert. Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren, die erstmals einen Personalausweis beantragen, müssen ebenfalls ein Gebühr von 22,80 Euro zahlen. Damit entfällt die ursprünglich vorgesehene Gebührenbefreiung für diese Zielgruppe.


Newsquelle: dts Nachrichtenagentur
Bild: Neuer Personalausweis (Foto: Bundesministerium des Inneren, über dts Nachrichtenagentur)


Dieser Beitrag Die Gebühren für den neuen Personalausweis stehen fest wurde am Montag, 9. August 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Die Gebühren für den neuen Personalausweis stehen fest“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.