Donnerstag, 12. August 2010

Polizei in Berlin stellt 15 Kilo Marihuana sicher

In Berlin sind am Mittwoch 15 Kilogramm Marihuana sichergestellt und drei mutmaßliche Rauschgifthändler festgenommen worden. Bei den Beschuldigten handelt es sich um zwei Männer im Alter von 29 und 57 Jahren und eine 56-jährige Frau, teilte die Polizei mit.

Vor wenigen Tagen hatten Polizeibeamte den 29-Jährigen beobachtet, wie er auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Berliner Stadtteil Neukölln rund vier Kilogramm Marihuana an einen Kurier übergab, der nach Angaben der örtlichen Behörden mittlerweile festgenommen wurde. Bei der darauf folgenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten bei dem Mann weitere zehn Kilogramm Marihuana.

Die Polizisten stellten zudem rund 40.000 Euro Bargeld, mehrere hochwertige Armbanduhren und diverse Waffen sicher. Anschließende Durchsuchungen von Bankschließfächern der Festgenommenen führten zur Sicherstellung von 165.000 Euro Bargeld und Goldbarren im Wert von etwa 33.000 Euro. Es besteht der Verdacht, dass die Erlöse aus dem Rauschgifthandel kommen. Entsprechende Finanzermittlungen wurden eingeleitet.

Newsquelle: dts Nachrichtenagentur

Dieser Beitrag Polizei in Berlin stellt 15 Kilo Marihuana sicher wurde am Donnerstag, 12. August 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Polizei in Berlin stellt 15 Kilo Marihuana sicher“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.