Freitag, 13. August 2010

ProSieben und RTL planen gemeinsame Internet-Plattform für Stream von TV-Sendungen

Die TV-Konzerne ProSiebenSat.1 und RTL Deutschland wollen gemeinsam eine Internetplattform zum zeitversetzten, kostenlosen Abruf von TV-Inhalten entwickeln. Das teilte ProSiebenSat.1 in München mit.

Das Angebot richte sich an private und öffentlich-rechtliche TV-Sender aus Deutschland und Österreich. Mit der Plattform solle den Anbietern ermöglicht werden, den Internetnutzern ihre Inhalte, wie vollständige Serien, Filme, Shows oder Nachrichtensendungen zur Verfügung zu stellen und individuell in einem eigenen Angebotsbereich auf der Plattform zu präsentieren, hieß es in einer Mitteilung von ProSiebenSat.1.

Alle Inhalte sollen dabei für den Nutzer sieben Tage nach der Ausstrahlung im Fernsehen kostenlos als Stream abrufbar sein. Der Aufbau und der Betrieb der Plattform würden noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Europäischen Kommission stehen.

Newsquelle: dts Nachrichtenagentur

Dieser Beitrag ProSieben und RTL planen gemeinsame Internet-Plattform für Stream von TV-Sendungen wurde am Freitag, 13. August 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „ProSieben und RTL planen gemeinsame Internet-Plattform für Stream von TV-Sendungen“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.