Dienstag, 21. September 2010

OMD meldet sich mit „History of Modern“ zurück - das neue Album

Die orchestralen Manöver im Dunkeln, also die "Orchestral Manoeuvres in the Dark", bzw. kurz OMD sind mit einer neuen Scheibe auf dem Markt. Mit dem Album "History of Modern" meldet sich die, bereits im Jahr 1978 gegründete britische Pop-Band zurück. 14 Jahre ist es her, dass OMD das letzte Mal ein Album veröffentlicht hat. "Universal" hiess sie, die letzte Veröffentlichung aus dem Jahr 1996. Nun haben sie ein Album mit 13 Songs nachgelegt. In der Deluxe-Version gehört noch eine DVD mit 5 Videos dazu.

2007 tourte OMD durch Europa, 2008 folgte eine England-Tournee. Hier trat OMD mit alten Songs auf. Nach einiger Zeit im Studio wurde nun eine CD mit komplett neuen Songs aufgenommen. Der Song "It You Want It" wurde vorab bereits als Single veröffentlicht, am 17. September 2010 folgte dann das komplette Album, welches bei u.a. bei Amazon.de bestellt werden kann.

Folgende Songs befinden sich auf dem Album "History of Modern":

New Babies: New Toys - If You Want It - History Of Modern (part 1) - History Of Modern (part 2) - Sometimes - RFWK - New Holy Ground - The Future, The Past, and Forever After - Sister Mary Says - Pulse - Green - Bondage Of Fate - The Right Side?

Amazon beschreibt das Album folgendermaßen: Das neue Album markiert musikalisch eine Rückkehr zu den Anfangstagen der Band, in denen OMD Pionierarbeit in Sachen elektronischer Musik leisteten und einen Sound kreierten, der heutigen Elektro-Acts als Vorbild dient. James Murphy (LCD Soundsystem), The XX und The Killers berufen sich alle auf OMD als musikalische Inspiration. History Of Modern ist ein kraftvolles, pulsierendes, lebhaftes und zeitgenössisches Album mit großem Pop-Appeal. Tracks wie Pulse, Save Me, Sister Marie Says und The Future werden die Tanzflächen füllen, während langsame Songs wie Bondage Of Fate, New Holy Ground oder Sometimes einfach schöne und klassische OMD Songs sind. Das Album trägt den passenden Titel History Of Modern und Andy McCluskey selbst sagt, es sei das beste Album seit dem OMD-Klassiker Architecture And Morality - und wenige werden dem widersprechen können. Produziert wurde History Of Modern von OMD und gemixt von Mike Crossey, einem der angesagtesten Produzenten Englands (Arctic Monkeys/Blood Red Shoes/Razorlight).

Dieser Beitrag OMD meldet sich mit „History of Modern“ zurück - das neue Album wurde am Dienstag, 21. September 2010 in den Kategorien auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „OMD meldet sich mit „History of Modern“ zurück - das neue Album“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.