Montag, 25. Oktober 2010

Bundesweite Warnstreiks bei der Bahn ab 26.10.2010 - Bahnstreik Informationen

Der frühe Morgen des 26. Oktober 2010 wird für viele Pendler die mit der deutschen Bahn (DB) reisen zur Geduldsprobe werden. Die Gewerkschaften Transnet und GDBA haben bundesweite Warnstreiks angekündigt die auf verschiedenen Strecken im gesamten Gebiet der Bundesrepublik Deutschland stattfinden und jeweils für 2 Stunden durchgeführt werden. Die Streiks sind nicht auf diesen einen Tag beschränkt, man redet von Warnstreiks AB Dienstag den 26. Oktober.

Vor allem Berufspendler werden davon betroffen sein. Die DB hat sich bereits intensiv auf die Warnstreiks vorbereitet und empfiehlt den Reisenden, sich vor der Fahrt über die konkreten Auswirkungen des Streiks zu informieren. Möglich ist dies telefonisch, oder aber auch auf der Informationsseite der Bahn (hier gehts zur ständig aktualisierten Seite). Unter der Rufnummer 08000-996633 kann man sich kostenlos informieren. Aus dem Ausland sollte die Rufnummer +49 1805 334444 verwendet werden. Die Kosten für einen Anruf sind abhängig vom jeweils verwendeten Telefondienstanbieter des Landes.

Wer mit einem Smartphone mit Internetzugang unterwegs ist, kann sich unter der Adresse mobile.bahn.de/ris jeder Zeit die aktuellsten Informationen zu Störungen im Betriebsablauf einholen.

Die Deutsche Bahn informiert darüber, dass Fahrgäste, die aufgrund von streikbedingten Zugausfällen, Verspätungen oder Anschlussverlusten ihre Reise nicht antreten können, die Möglichkeit haben, ihre Fahrkarte im Reisezentrum kostenlos umzutauschen oder erstatten zu lassen. Alternativ können Bahnreisende aber auch den nächsten, gegebenenfalls auch höherwertigen Zug nutzen. Wer diese Variante wählt, für den wird bei Angeboten wie Sparpreis oder Gruppenfahrten auch die Zugbindung aufgehoben. Für Verbundfahrkarten gelten indes die Regelungen der jeweiligen Verkehrsverbünde. Für Zeitkarten gelten die tariflichen Umtausch- und Erstattungsbedingungen.

Weiterhin schreibt die Deutsche Bahn auf ihrer Internetpräsenz:
Die Deutsche Bahn wird versuchen, Unannehmlichkeiten für Reisende so gering wie möglich zu halten. Verstärkt wird vor allem das Service-Personal im direkten Kundenkontakt an den Bahnhöfen und bei der telefonischen Reisendeninformation. Auch in den Betriebszentralen und Transportleitungen der Bahn, wo die Disposition von Mitarbeitern und Fahrzeugen erfolgt, werden zusätzliche Mitarbeiter eingesetzt.
Sobald uns neue Informationen zu den Streiks auf den Bahnstrecken vorliegen, werden wir hier darüber informieren. Wer upset News auf Facebook abonniert, der bekommt neue Berichte des Blogs immer aktuell auf seiner Startseite angezeigt, somit kann man keine unserer Nachrichten mehr verpassen. Mit nur einem Klick auf "gefällt mir" auf der rechten Seite des Blogs ist das ganz schnell und problemlos erledigt.

Dieser Beitrag Bundesweite Warnstreiks bei der Bahn ab 26.10.2010 - Bahnstreik Informationen wurde am Montag, 25. Oktober 2010 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Bundesweite Warnstreiks bei der Bahn ab 26.10.2010 - Bahnstreik Informationen“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.