Freitag, 17. Dezember 2010

Blake Edwards im Alter von 88 Jahren verstorben - US Kult Regisseur starb in Santa Monica

BEVERLY HILLS, CA - SEPTEMBER 30: Director Blake Edwards attends Academy Of Motion Picture Arts And Sciences' 'Evening With Blake Edwards' on September 30, 2010 in Beverly Hills, California. (Photo by Valerie Macon/Getty Images)Der US-amerikanische Regisseur Blake Edwards, der am 26. Juli 1922 in Tulsa, Oklahoma auf die Welt kam ist am Mittwoch Abend im ALter von 88 Jahren in Santa Monica an den Folgen einer Lungenentzündung verstorben. Der Regisseur erlangte in der 60er und 70er Jahren weltweiten Ruhm durch seine Filme über den "Rosaroten Panther" sowie den tolpatschigen "Inspector Clouseau", verkörpert von Peter Sellers.

Einer seiner größten Erfolge war im Jahr 1961 der Film "Frühstück bei Tiffany" mit Audrey Hepburn, aber auch an seine "Zehn - die Traumfrau" von 1979 mit Bo Derek in der Hauptrolle erinnert man sich weltweit gerne zurück, zumal der "Bolero" von Maurice Ravel wohl erst durch diesen Film so richtig bekannt wurde und das Stück seitdem untrennbar mit dem Thema Erotik verbunden ist.

Im Jahr 2004 erhielt Edwards den Oscar für sein Lebenswerk. Seit 1969 war Edwards in zweiter Ehe mit der Schauspielerin Julie Andrews verheiratet die auch an seinem Bett saß als er starb. Auf dem "Walk of Fame" in Los Angeles gibt es einen Stern mit seinem Namen. Am Donnerstag gab sein Agent seinen Tod bekannt.

Dieser Beitrag Blake Edwards im Alter von 88 Jahren verstorben - US Kult Regisseur starb in Santa Monica wurde am Freitag, 17. Dezember 2010 in den Kategorien , , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Blake Edwards im Alter von 88 Jahren verstorben - US Kult Regisseur starb in Santa Monica“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.