Sonntag, 5. Dezember 2010

Diverse Unwetterwarnungen für Teile Deutschlands am 5.12.2010 - Schneefall, orkanartige Böen und starkes Tauwetter

Der Warnlagebericht für Deutschland, ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Sonntag, den 5.12.2010 um 16:52 Uhr. Besonders im Westen Schneefall, vereinzelt auch Regen mit Glatteis. Lebhafter Wind mit Gefahr von Schneeverwehungen, besonders im westdeutschen Bergland und im Harz auch unwetterartig. In Gebirgshochlagen teilweise Orkanböen. Von Südbaden bis zum Allgäu ab Montag unwetterartiges Tauwetter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden

Im Süden und Südosten halten sich zunächst noch Reste arktischer Kaltluft. Über die übrigen Landesteile ziehen die Ausläufer eines nach Südnorwegen ziehenden Tiefs. Sie leiten eine Umstellung der Großwetterlage ein. Dabei kommt es zunächst vornehmlich im Westen und Südwesten zu teils kräftigen Schneefällen. Örtlich fällt auch Regen, zum Teil mit Glatteisbildung. Besonders in den westdeutschen Mittelgebirgen und im Harz kommt es zu kräftigen Schneefällen, wobei bis Sonntagabend 10 bis 30 Zentimeter, lokal auch mehr Neuschnee zusammen kommen kann. UNWETTERWARNUNGEN für diese Gebiete laufen bis 18 Uhr.

Im Norden und im Westen sowie im Mittelgebirgsraum frischt der Süd- bis Südwestwind merklich auf, an der Nordsee sowie im Bergland erreicht er in Böen Sturmstärke. Entsprechend muss besonders im Bergland mit starken Schneeverwehungen gerechnet werden, eine entsprechende UNWETTERWARNUNG wurde für einige Regionen bereits ausgesprochen.

Zum Abend lassen die Niederschläge im Nordwesten allmählich nach, dafür kommen im Südwesten neue Schnee- und Regenfälle auf. Am längsten niederschlagsfrei bleibt es im Südosten Bayerns. Der südwestliche Wind lässt zwar etwa nach, vor allem in Kamm- und Gipfellagen stehen aber weiterhin Sturmböen oder Orkanböen auf der Karte.

Am Montag kann es von Südbaden bis ins Allgäu unterhalb von 1000 m kräftig regnen, so dass starkes Tauwetter zu erwarten ist (Unwetter).

UNWETTERWARNUNG vor starkem Schneefall und Schneeverwehungen:

In Teilen Nordrhein-Westfalens und im Harz zeitweise kräftiger Schneefall. Zudem weiter auffrischender Südwestwind, dadurch Gefahr von starken Schneeverwehungen und zunehmend auch Gefahr von Schneebruch.

UNWETTERWARNUNG vor orkanartigen Böen/Orkanböen:

Auf dem Brocken sowie in exponierten Alpenhochlagen oberhalb 2000 m Böen teilweise bis über 120 km/h.

UNWETTERWARNUNG vor starkem Tauwetter:

In Verbindung mit ergiebigem Dauerregen im südlichen Baden-Württemberg ab Montag vormittag in Höhenlagen unterhalb 600 bis 1000 Meter starkes Tauwetter.

Warnung vor Wind- und Sturmböen:

Im Norden und Westen sowie in der Mitte auffrischender Süd- bis Südwestwind mit Böen der Stärke 7, in höheren Lagen Sturmböen der Stärke 8 bis 9, vereinzelt auch darüber (z.B. Brocken im Oberharz). In den Hochlagen der südlichen Gebirge ebenfalls Sturmböen Stärke 8 bis 10.

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach


Dieser Beitrag Diverse Unwetterwarnungen für Teile Deutschlands am 5.12.2010 - Schneefall, orkanartige Böen und starkes Tauwetter wurde am Sonntag, 5. Dezember 2010 in den Kategorien auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Diverse Unwetterwarnungen für Teile Deutschlands am 5.12.2010 - Schneefall, orkanartige Böen und starkes Tauwetter“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.