Sonntag, 5. Dezember 2010

Schwerer Unfall bei „Wetten dass“ sorgt für Abbruch der Livesendung am 4. Dezember 2010

DUESSELDORF, GERMANY - DECEMBER 04: TV host Thomas Gottschalk looks dejected during the 192th 'Wetten, dass ...?' show at the exhibition hall Dusseldorf on December 4, 2010 in Duesseldorf, Germany. During the first game candidate Samuel Koch was hit by the car falling over it and then hitting the ground with his face. After this serious accident in Europe?s most widley watched TV prime time show called 'Wetten, dass...?', the entertainer and presenter Thomas Gottschalk decided to not continue the show. This is the first time in the over 20 year history of the show, that such a critical accident happened during the show. (Photo by Andreas Rentz/Getty Images)In der 29-jährigen Geschichte der erfolgreichen Sendung "Wetten, dass ...?" im ZDF kam es gestern zum ersten Mal zum kompletten Abbruch der Livesendung. Zuerst wurde die Show für einige Zeit unterbrochen um dann komplett abgebrochen zu werden. Stattdessen wurde ein Spielfilm gezeigt. Grund dafür war ein schwerer Unfall des ersten Wettkandidaten des Abends, bei dem er schwer verletzt wurde. Anfangs war nicht einmal sicher, ob er den Zwischenfall überlebt hat.

Die Unsicherheit führte zur ersten Unterbrechung bei der Musikclips aus der Konserve gezeigt wurden. Einige Zeit später meldete sich Thomas Gottschalk zurück und informierte die Nation darüber, dass es dem Kandidaten Samuel Koch den Umständen entsprechend gut ginge, er ansprechbar sei und seine Beine spüre. Er sei auf dem Weg ins Krankenhaus. Da aber keiner der Moderatoren und Gäste ob der Situation an diesem Abend eine fröhliche Sendung bewerkstelligen könnte, habe man sich beim ZDF in Absprache mit Gottschalk entschieden, die Sendung komplett zu beenden.

Was war passiert? Kandidat Samuel wettete, dass er mit ein paar Sprungfedern unter seinen Füßen innerhalb von 4 Minuten über 5 ihm entgegenfahrende Autos springen und dabei einen Salto vollführen könne. Die Wette wurde von Anfang an als gefährlich deklariert. Die beiden Wettpaten und einzigen Prominenten die an diesem Abend einen Auftritt hatten, Otto Waalkes und Sara Nuru vertrauten dem Kandidaten Samuel und die Wette begann.

Bereits beim ersten Sprung war allen Zuschauern klar, dies wird haarig. Das Auto bewegte sich auf den Kandidaten zu, er selbst rannte dem Auto entgegen. Danach musste er den exakten Zeitpunkt und Ort des Absprungs treffen um im Salto über dieses hinüber zu kommen. DUESSELDORF, GERMANY - DECEMBER 04: Samuel Koch jumps over the first car of five cars during the 192th 'Wetten, dass ...?' show at the exhibition hall Dusseldorf on December 4, 2010 in Duesseldorf, Germany. During the first game candidate Samuel Koch was hit by the fourth car falling over it and then hitting the ground with his face. After this serious accident in Europe's most widley watched TV prime time show called 'Wetten, dass...?', the entertainer and presenter Thomas Gottschalk decided to not continue the show. This is the first time in the over 20 year history of the show, that such a critical accident happened during the show. (Photo by Andreas Rentz/Getty Images)Schon der erste Wagen, ein Smart, zeigte, dass hier nur sehr wenig Platz für Fehler ist. Und die Fahrzeuge sollten immer größer werden, am Ende sollte es sogar ein Geländewagen sein.

Den zweiten Sprung brach Samuel ab, den dritten schaffte er dann wieder. Im vierten Versuch saß sein eigener Vater am Steuer des zu überspringenden Audi. Gottschalk scherzte noch: "was muss das für ein Gefühl für einen Vater sein, seinen eigenen Sohn zu überfahren". Und dann passierte das Unglück. Samuel blieb irgendwie am Dach des Audi hängen, etwas das man zum Glück in der Liveübertragung durch einen Schnittfehler des Bildregisseurs nicht mitbekam. Man sah allerdings, wie er danach, mit dem Gesicht auf den Boden aufschlug und sich sofort nicht mehr bewegte.

Nicht ganz sicher, was passiert war, fragte Gottschalk: "hast Du Dir weh getan?" Michelle Hunziker war es, die sofort reagierte und aufgeregt und lautstark nach einem Notarzt verlangte. Damit war allen sofort klar, dass etwas schlimmes passiert ist, und das ZDF zeigte nur noch Bilder vom Publikum. Eine aufgelöste Mutter lief noch einmal durchs Bild, ansonsten war nur noch der Ton zu hören und entsetzte Gesichter im Publikum zu sehen. Nach mehreren Minuten verabschiedete Gottschalk das Fernsehpublikum in eine Aufzeichnung aus vergangenen Musikauftritten der Show.

Einige Zeit später meldete sich Gottschalk noch einmal live aus der Veranstaltungshalle und informierte darüber, dass sich das ZDF in Absprache mit ihm entschieden habe, die Sendung abzubrechen. Obwohl es dem Kandidaten den Umständen entsprechend gut ginge, was aber in keinster Weise eine Entwarnung sein solle, wäre keiner der Anwesenden in der Lage für den Rest des Abends eine fröhliche Unterhaltungssendung zu produzieren. Stattdessen würde ein Spielfilm ausgestrahlt werden.

Momentan gibt es noch keine neuen Informationen über den Gesundheitszustand des 23-jährigen Samuel. Die Universitätsklinik Düsseldorf möchte erst im Laufe des heutigen Nachmittags genauere Angaben dazu machen. Das ZDF teilte mit, dass die Wette mit dem Kandidaten bereits seit 2 zurückliegenden Sendungen intensiv geprobt und dem Austragungsort entsprechend angepasst wurde. Der Kandidat ist als Akrobat und Stuntman tätig, außerdem aktiver Kunstturner.

Wie viele andere, die vom Unfall bestürzt sind, wünscht auch upset News Samuel alles Gute und drückt ihm die Daumen für eine schnelle Genesung!

Versuchsprojekt: Der Artikel vorgelesen für Menschen mit Leseschwäche (Infos dazu)


Dieser Beitrag Schwerer Unfall bei „Wetten dass“ sorgt für Abbruch der Livesendung am 4. Dezember 2010 wurde am Sonntag, 5. Dezember 2010 in den Kategorien , , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Schwerer Unfall bei „Wetten dass“ sorgt für Abbruch der Livesendung am 4. Dezember 2010“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.