Samstag, 8. Januar 2011

App Store nach iPhone, iPad und iPod nun auch für den Mac - Apple erweitert den Software Download Marktplatz

Apple hat seinen App Store erweitert, jenen Shop über den bisher die mobilen Geräte wie das iPhone, das iPad oder auch der iPod Touch seine Software bezog. Nun geht Apple einen Schritt weiter und öffnet den Marktplatz auch für seine iMacs bzw. Macbooks. Im Gegensatz zu den mobilen Geräten herrscht bei den Macs aber keine Ausschließlichkeit, es können also auch weiterhin Programme über den herkömmlichen Weg installiert werden.

Rund 1000 Programme hatte der Appstore für den Mac zur Eröffnung zu bieten, und da waren reichlich Schnäppchen dabei. So erhält der User z.B. das Fotobearbeitungsprogramm Aperture 3 für günstige 62,99 Euro statt, wie bisher, für 199.- an der Ladentheke. Die Textverarbeitung Pages und die Tabellenkalkulation Numbers sind im App Store einzeln für je 15,99 Euro zu erhalten, auch das sind absolute Schnäppchenpreise.

Der Mac App Store wird sich in den nächsten Wochen weiter füllen, und Apple verdient an jedem heruntergeladenen Programm mit. Dem User soll das egal sein, für ihn vereinfachen sich aber andere Dinge. So wird z.B. der Updateservice, ähnlich wie beim iPhone, in Zukunft komplett über die iTunes ähnliche, App Store Software laufen. Voraussetzung dafür, und überhaupt für die Nutzung des App Stores für Mac ist aber nicht nur ein aktuelles iTunes. Auch das Betriebssystem des Mac muss auf einen neuen Stand gebracht werden.

Erst mit der "Snow Leopard" Version 10.6.6 ist der Mac App Store, und damit der Download von Software für den Mac über die App Store Software möglich. Das Update des Betriebssystems von 10.6 auf 10.6.6 ist aber natürlich kostenlos. Für das herunterladen von kostenpflichtigen Programmen bzw. Apps wird das gleiche Konto benutzt, wie schon für das iPhone oder iPad. Wer noch kein iTunes Konto hat, der muss sich vor dem ersten Download erst einmal eines anlegen.

Versuchsprojekt: Der Artikel vorgelesen für Menschen mit Leseschwäche (Infos dazu)


Dieser Beitrag App Store nach iPhone, iPad und iPod nun auch für den Mac - Apple erweitert den Software Download Marktplatz wurde am Samstag, 8. Januar 2011 in den Kategorien , , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „App Store nach iPhone, iPad und iPod nun auch für den Mac - Apple erweitert den Software Download Marktplatz“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.