Freitag, 28. Januar 2011

Topmodel Eva Padberg wirbt 2011 für Betty Barclay

Das neue Jahr beginnt bei Betty Barclay mit einem großen Highlight: Als Markenbotschafterin und Werbegesicht der neuen Kollektionen engagiert das Modeunternehmen aus Nussloch erstmals eine international anerkannte Trendsetterin - das Topmodel Eva Padberg.

"Die Wahl für unser neues Testimonial fiel uns nicht schwer. Eva Padberg transportiert genau die Werte, die unsere Marke zum Ausdruck bringt. Betty Barclay steht für Natürlichkeit, Feminität und Internationalität", erklärt Thorsten Maier, Marketingleiter der Unternehmensgruppe Betty Barclay.

Ob Fresh Flow, Travel Deluxe oder Go Global - die Kollektionen 2011 versprechen saisonale Must-haves und elegante Highlights. "Eva Padberg passt einfach zu uns, denn sie setzt unsere Mode mit einer gewissen Leichtigkeit, aber ausdrucksstark in Szene. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Topmodel", so Thorsten Maier weiter.

Im Zusammenhang mit dem neuen Testimonial leitet das Fashion Unternehmen zahlreiche crossmediale Kommunikationsmaßnahmen ein: Eine Print- und Onlinekampagne mit Eva Padberg in Frauen- und Celebrity Magazinen und Portalen, imagebildende Kooperationen, POS-Maßnahmen, und viele PR-Aktivitäten begeistern die Zielgruppen genauso wie die exklusive Verlosung limitierter Vespas in der Sonderfarbe "beige siena". Nicht zuletzt wird Eva Padberg Mitte des Jahres in einem TV Spot zu sehen sein, der einen neuen Betty Barclay Duft bewirbt.

Foto: © obs/Betty Barclay GmbH


Dieser Beitrag Topmodel Eva Padberg wirbt 2011 für Betty Barclay wurde am Freitag, 28. Januar 2011 in den Kategorien auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Topmodel Eva Padberg wirbt 2011 für Betty Barclay“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.