Freitag, 11. Februar 2011

Let's Dance 2011 mit neuer Jury - Isabel Edvardsson zurück auf dem Parkett - Motsi Mabuse in der Jury

(c) RTL / Stephan PickLet’s Dance geht in die nächste Runde, und dieses Mal wird es noch glamouröser, noch dramatischer und noch internationaler! Nach dem Erfolg der 3. Staffel startet das RTL-Showhighlight am Mittwoch, den 23. März um 20.15 Uhr in die vierte Staffel. Es wird ein neues Moderatoren-Duo geben (wir berichteten), die vierköpfige Jury ist frisch besetzt, neue Tänze werden gezeigt und zehn neue Prominente sind dann im Tanzfieber!

Erstmalig wird das neunteilige Tanzduell der Stars von der bezaubernden Supertalent-Jurorin Sylvie van der Vaart (32) und Daniel Hartwich (32) moderiert. Wer hält den Takt beim Paso Doble, wer hat die erotischste Ausstrahlung bei der Rumba, wer die perfekte Drehung beim Wiener Walzer und wer wird letztendlich "Dancing Star 2011"? (Alle bisherigen Gewinner von Let's Dance lassen sich hier nachlesen)

In der vierköpfigen Jury sitzen diesmal der Tanzsporttrainer und Wertungsrichter Roman Frieling (37), Deutschlands extravagantester Modedesigner Harald Glööckler, die Profi-Tänzerin und Wertungsrichterin Motsi Mabuse (29) sowie der internationale Wertungsrichter und am meisten gefürchtete Tanzjuror Joachim Llambi (46). Isabel Edvardsson, die in der dritten Staffel die Tanzbühne gegen das Jurypult eintauschte, wird in der vierten Staffel zu ihrer größten Leidenschaft zurückkehren: dorthin, wo sie in der ersten Staffel zusammen mit Wayne Carpendale zum Sieg gelang und in der zweiten Staffel mit Giovane Elber bis ins Finale kam - sie ist wieder als Tänzerin dabei!

In neun glamourösen Live-Shows wagen sich die zehn Stars jeweils mit einem Profitänzer auf das glatte Tanzparkett. Im großen Finale stehen sich schließlich nur noch die Besten gegenüber und tanzen um den Titel "Dancing Star 2011".

40 durchgetanzte Schuhpaare, 56 Tänze, 32 abtrainierte Kilos, 124 maßgeschneiderte Kostüme und insgesamt über 1431 Trainingsstunden: "Let’s Dance" war das TV-Showhighlight des Frühjahres in den Jahren 2006, 2007 und 2010. 2006 holte Wayne Carpendale mit der Profitänzerin Isabel Edvardsson an seiner Seite den Titel. Susan Sideropoulos war der strahlende "Dancing Star 2007" und 2010 holte Sophia Thomalla, ganz knapp vor Sylvie van der Vaart, den Titel.

Cha-Cha-Cha, Wiener Walzer, Paso Doble und Quickstep: Prominente im Tanzfieber. Was passiert, wenn Stars an der Seite eines professionellen, preisgekrönten Turniertänzers in einer glamourösen Live-Show gegeneinander antreten? Die Prominenten geraten ganz schön ins Schwitzen.

Beim Tanzduell der Stars bleibt den Stars nur wenig Zeit, um die von Show zu Show wechselnden Tänze zu erlernen. Zwischen den Sendungen muss innerhalb einer Woche mindestens ein neuer Tanz einstudiert werden. In jeder Show geht es für die Teilnehmer um alles: Die Punktwertung der Jury sowie die Anrufe und SMS-Nachrichten der Fernsehzuschauer entscheiden darüber, wer im Tanzwettstreit bleiben darf – und wer seinen letzten Tango getanzt hat. Für die Prominenten heißt es also: Tanzschritte lernen, Choreographien einstudieren und eine gute Tanzshow präsentieren. Im großen Finale stehen sich schließlich nur die Besten gegenüber und tanzen um den Titel "Dancing Star 2011".

Fotos: Bild 1 © RTL / Stephan Pick - Bild 2 © upset News


Dieser Beitrag Let's Dance 2011 mit neuer Jury - Isabel Edvardsson zurück auf dem Parkett - Motsi Mabuse in der Jury wurde am Freitag, 11. Februar 2011 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Let's Dance 2011 mit neuer Jury - Isabel Edvardsson zurück auf dem Parkett - Motsi Mabuse in der Jury“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.