Dienstag, 15. Februar 2011

Wetterwarnung - Unwetterartiges Glatteis im Norden und Sturmböen im Küstenbereich am 15.2.2011

Der Warnlagebericht für Deutschland, ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Dienstag, den 15.2.2011 um 8:30 Uhr.
Im Norden teils unwetterartiges Glatteis. Im Küstenbereich teils stürmischer Südostwind. Im Norden und Osten gebietsweise starke Windböen. Im Norden gebietsweise
Schneefall, der Nach Süden hin in Regen übergeht. Im Übergangsbereich zwischen Schnee und Regen gefrierender Regen mit örtlicher Glatteisgefahr. Zudem im äußersten Norden Gefahr von Schneeverwehungen.


Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden

Eine markante Luftmassengrenze verläuft zurzeit etwa von der Wesermündung nach Südostbayern. Sie trennt Kaltluft auf ihrer Nord- und Ostseite von milderen Luftmassen auf der Süd- und Westseite. Vor allem im Bereich der kalten Luft ist in Teilen des Nordens und Ostens ein stark böiger Südostwind aufgekommen. Daher ist
vor allem an der Küste mit teilweise stürmischen Böen zu rechnen.

Ein weiterer atlantischer Tiefausläufer hat von Westen auf Deutschland übergegriffen und zieht noch etwas nach Osten. Er bringt Niederschläge mit sich, die im Norden als Schnee und nach Süden hin als Regen fallen. Im Übergangsbereich zwischen Schnee und Regen kommt es zu gefrierendem Regen mit Glatteisgefahr.

Bei dem starken Ostwind sind im äußersten Norden Schneeverwehungen möglich. Im weiteren Tagesverlauf weitet sich das Schneefallgebiet noch etwas nach Osten aus.
Besonders im Süden und in der Mitte hat sich streckenweise Nebel gebildet. Auch in der Nacht zum Mittwoch schneit es in Teilen des Nordens und Ostens gebietsweise etwas. Nach Süden hin bildet sich wieder Nebel.

Warnung vor Glatteis:

Im Norden besteht streckenweise die Gefahr von Glatteis durch gefrierenden Regen.

Warnung vor Wind- und Sturmböen:

Im Küstenbereich und auch in in exponierten Lagen östlicher Mittelgebirge Sturmböen um 75 km/h (Stärke 8 bis 9), im norddeutschen Binnenland Starke Böen bis 60 km/h (Stärke 7).

Warnung vor Schneefall und Glätte:

Im Norden gebietsweise Glätte durch gefrierenden Regen mit Glatteisgefahr oder Schnee.

Warnung vor Schneeverwehungen:

Besonders im Ostseeküstenbereich von Schleswig-Holstein Schneeverwehungen möglich.

Warnung vor Nebel:

Im Süden und in der Mitte sowie im Süden streckenweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 Meter.

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach


Dieser Beitrag Wetterwarnung - Unwetterartiges Glatteis im Norden und Sturmböen im Küstenbereich am 15.2.2011 wurde am Dienstag, 15. Februar 2011 in den Kategorien auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Wetterwarnung - Unwetterartiges Glatteis im Norden und Sturmböen im Küstenbereich am 15.2.2011“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.