Samstag, 23. Juli 2011

Amy Winehouse stirbt mit 27 in London - Soul-Sängerin im Klub27

Heute Nachmittag ist die britische Soul-Sängerin Amy Winehouse tot in ihrer Wohnung im Norden von London aufgefunden worden. Laut Polizeiangaben ist die Todesursache momentan noch nicht geklärt. Die fünffache Grammy-Gewinnerin ist damit das jüngste Mitglied im sogenannten "Klub 27". Ihr "langsames und qualvolles Sterben", wie ihr Vater das Leben der Musikerin bezeichnete, hat damit ein frühes Ende gefunden.

Am 14. Spetember 1983 wurde Amy Winehouse in London geboren. Als Tochter eines Jazzmusikers ging sie im Alter von 12 Jahren bereits auf eine Schule für Nachwuchstalente. 2003 erschien ihr Debutalbum "Frank", dem folgte 2006 ihr zweites und letztes Album "Back to Black". Ihrem extravaganten Äußeren stand stets ein absolutes Soul Talent gegenüber welches viele als das Beste bezeichnen was der Soul aktuell zu bieten hatte.

Nun ist Winehouse das neueste Mitlied im "Klub 27", einer Gruppe von Musikern die alle im Alter von 27 Jahren starben. Weitere prominente Mitglieder dieser "Für-immer-27" Gruppe sind u.a. Brian Jones, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison und Kurt Cobain.

Amy Winehouse hatte in ihrer Karriere immer wieder mit Alkohol- und Drogenproblemen auf sich aufmerksam gemacht. Erst im Juni des Jahres hatte sie einen Alkoholentzug in London beendet. Letzten Monat hatte sie alle geplanten Konzerte ihrer europäischen Sommer-Comeback-Tournee abgesagt. 20.000 Fans hatten sie zuvor in Belgrad ausgebuht. Amy Winehous war augenscheinlich zu betrunken um das Konzert durchzuführen.

Dieser Beitrag Amy Winehouse stirbt mit 27 in London - Soul-Sängerin im Klub27 wurde am Samstag, 23. Juli 2011 in den Kategorien , , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Amy Winehouse stirbt mit 27 in London - Soul-Sängerin im Klub27“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.