Samstag, 23. Juli 2011

Terror in Oslo - über 90 Tote bei Anschlägen in Norwegens Hauptstadt

Zwei blutige Terroranschläge mit mindestens 17 Toten erschütterten am Freitag Norwegen. Zuerst explodierte eine Bombe im Regierungsviertel der Hauptstadt Oslo. Dabei kamen mindestens sieben Menschen ums Leben. Ein als Polizist verkleideter Mann erschoss wenige Stunden später zehn Menschen in einem Ferienlager für Jugendliche in der Nähe von Oslo. Internationaler Terrorismus scheint momentan ausgeschlossen.

En 32-jähriger Mann der kurz vor dem zweiten Anschlag beobachtet wurde, ist inzwischen durch die Polizei festgenommen worden. Der Norweger verweigert aber, laut Polizei, die Aussage.

Die Polizei geht momentan nicht von einem internationalen Terrorakt aus, sondern vermutet einen inländischen Akt der sich gegen die Regierung richtet. Bei dem Bombenanschlag ist u.a. der Sitz von Ministerpräsident Jens Stoltenberg in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Regierungschef wurde zwar nicht verletzt, hatte aber am Nachmittag vor gehabt das Jugendlager auf der Insel Utoya, dem Tatort des zweiten Anschlags, zu besuchen. Die Polizei geht daher von einer Verbindung zwischen den beiden Anschlägen aus, zumal auf der Insel ebenfalls Sprengstoff gefunden wurde.

Das Regierungsviertel sowie der Bahnhof von Oslo wurden nach dem Anschlag evakuiert. Die Autobombe verletzte zahlreiche Passanten, als die Trümmer mehrerer Gebäude auf die Bürgersteige regneten. Ob sich die Zahl der Todesopfer noch erhöht, ist zur Zeit noch nicht auszuschließen.

Der norwegische Sender TV2 hat in der Nacht, ohne Angabe von Quellen, darüber berichtet, dass der festgenommene Tatverdächtige des Anschlags auf das Jugendcamp Verbindungen zur rechtsextremen Szene habe.

UPDATE: Wie inzwischen bekannt wurde, hat der Tatverdächtige den Anschlag gestanden. Entgegen erster Berichte habe er auf der Insel Utoya "in aller Ruhe" mindestens 87 Jugendliche getötet. Viele der über 550 Jungendlichen die sich zur Zeit des Anschlags im Camp befanden haben sich ins Meer geflüchtet. Der Täter, bei dem eine extrem rechte Gesinnung inzwischen als sicher erscheint, habe auf alles geschossen was ihm vor die Waffe kam, so Augenzeugen.

Dieser Beitrag Terror in Oslo - über 90 Tote bei Anschlägen in Norwegens Hauptstadt wurde am Samstag, 23. Juli 2011 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Terror in Oslo - über 90 Tote bei Anschlägen in Norwegens Hauptstadt“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.