Dienstag, 8. November 2011

stern TV Themen für Mittwoch 9. November 2011 - Bankenabzocke an Rentner, teure Kunstwerke vom Flohmarkt, Zwangsheirat und pinkeln in der S-Bahn

Am Mittwoch, den 9. November 2011, wird Steffen Hallaschka erneut mit seiner wöchentlichen Ausgabe von Stern TV live ab 22:15 Uhr bei RTL auf Sendung gehen. Als Gast im Studio begrüßt er diesmal u.a. das Zwangsheirat-Opfer und Buchautorin von "Löwinnenherz", Sengül Obinger. Außerdem wird noch einmal das Thema der letzten Woche aufgegriffen, bei dem es darum ging und geht, wie Banken anscheinend systematisch ältere Menschen um ihr erspartes bringen. Die Themen der Sendung sind diesmal die folgenden:

Zockt die Commerzbank Rentner mit Geldanlagen ab?
In der vergangenen Woche berichtete stern TV über die 91 Jahre alte Irmgard Greiner, die von ihrer Bank einen geschlossenen Flottenfonds empfohlen bekam. Dass sie frühestens 2027 wieder an ihr Geld kommen werde, das erfuhr sie während des Vertragsgespräches nicht, sagt Irmgard Greiner. Zahlreiche Menschen meldeten sich daraufhin bei stern TV und berichteten von ähnlichen Fällen: Danach sollen einige Banken systematisch alten Menschen Geldanlagen mit langen Laufzeiten angedreht haben. Beispiel Commerzbank: Das Geldinstitut riet offenbar einer 86-Jährigen 12.800 Euro in einen Fonds zu investieren. Laufzeit: 30 Jahre.

Rembrandt oder Picasso? stern TV findet verborgene Kunstschätze
Andrea Gosen und Josef Bölting erzählten am 11. Mai 2011 live bei stern TV eine unglaubliche Geschichte: Für fünf Euro erstand das Paar einen echten Rembrandt auf einem Trödelmarkt in Amsterdam. stern TV forderte daraufhin die Zuschauer auf, Fotos ihrer vermeintlichen Schätze zu schicken. Mehrere hundert Fotografien gingen ein. Einige Gemälde ließ stern TV bewerten. Welche Preise sie auf dem freien Markt erzielen würden, das verrät Kunstexpertin Elena Dippe live im Studio.

Durch die Hölle gegangen - Wie Sengül Obinger um ihre Freiheit kämpfte
Mit 18 Jahren wurde Sengül Obinger zwangsverheiratet. Nach der Hochzeit zieht das Paar in die Nähe von Nürnberg. Der Mann aus der Türkei ist von Anfang an gewalttätig, auch die gemeinsame Tochter verprügelt er. Irgendwann fasst Sengül Obinger einen Entschluss: Sie will ihr Kind und sich aus der Hölle befreien. Sie macht heimlich eine Ausbildung - reicht die Scheidung ein. Der Mann fühlt sich in seiner Ehre verletzt, besorgt sich eine Waffe. Dann schießt er - acht Mal. Wie durch ein Wunder überlebt Sengül Obinger. Heute ist die mittlerweile 38-Jährige eine erfolgreiche Geschäftsfrau und mit ihrem zweiten Mann glücklich verheiratet. Über die schrecklichen Erlebnisse hat sie ein Buch geschrieben: "Löwinnenherz". Sengül Obinger ist live zu Gast bei stern TV-Moderator Steffen Hallaschka.

Nach Pipi-Prozess - Der stern TV-Test - Was tun, wenn ein Fahrgast muss?
Was tun, wenn ein Fahrgast ganz dringend muss, der nächste Bahnhof aber fern und keine Toilette an Bord ist? Ein Zugbegleiter erlaubte einem Fahrgast in einer S-Bahn in Nordrhein-Westfalen das Urinieren in einen Abfalleimer. Die Deutsche Bahn ging gegen den Mitarbeiter vor, das Düsseldorfer Verwaltungsgericht nahm den Zugbegleiter in Schutz: Es gibt keine Richtlinie, wie Mitarbeiter sich in solchen Fällen verhalten sollen. Und jetzt? Wer im Zug mal muss, hat immer noch ein Problem. stern TV ist eingestiegen und wollte wissen: Wo geht es hier zur Toilette?

Mehr Informationen zur Sendung unter sterntv.de.

Dieser Beitrag stern TV Themen für Mittwoch 9. November 2011 - Bankenabzocke an Rentner, teure Kunstwerke vom Flohmarkt, Zwangsheirat und pinkeln in der S-Bahn wurde am Dienstag, 8. November 2011 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „stern TV Themen für Mittwoch 9. November 2011 - Bankenabzocke an Rentner, teure Kunstwerke vom Flohmarkt, Zwangsheirat und pinkeln in der S-Bahn“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.