Freitag, 23. Dezember 2011

Toter Säugling in Potsdam aufgefunden, nur einen Tag vor dem Fest der Liebe

Einen schrecklichen Fund machte heute morgen um 9:30 Uhr ein Mann in einer Garagenanlage in der Kantstraße in Potsdam. Nur einen Tag vor Heiligabend entdeckte er ein totes Baby, nur in ein Handtuch gewickelt. Nach Angaben der Polizei lag der leblose Körper noch nicht lange dort.

Wie die Polizei ebenfalls mitteilte, scheint es sich bei dem Baby um das Opfer eines Verbrechens zu handeln. Laut Polizeisprecher seinen Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung gefunden worden. Diese scheinen zum Tod des Babys geführt zu haben.

„Wenn kleine Kinder sterben ist das immer das größte Unglück“, sagt Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs zum Fund des toten Babys. Der Nahe des Schlossparks Sanssouci aufgegefundene Säugling ist ein, nur wenige Tage alt gewesenes Mädchen. Bestürzt bittet Jakobs „alle Potsdamerinnen und Potsdamer darum, das Baby in ihre Weihnachtsgebete und -wünsche aufzunehmen. Potsdam steht geschlossen in Trauer vereint.“

Dieser Beitrag Toter Säugling in Potsdam aufgefunden, nur einen Tag vor dem Fest der Liebe wurde am Freitag, 23. Dezember 2011 in den Kategorien , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Toter Säugling in Potsdam aufgefunden, nur einen Tag vor dem Fest der Liebe“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.