Montag, 9. April 2012

Opdenhövels Countdown - was ist die neue Primetime-Show im Ersten?

Vier Kandidaten und ein Gegner: die Zeit! Matthias Opdenhövel startet seine neue Primetime Unterhaltungsshow am Donnerstag, 12. April 2012, um 20:15 Uhr im Ersten. In der 90-minütigen Spiel- und Quizshow "Opdenhövels Countdown" geht es um 100.000 Euro. Weitere Sendetermin sind im ersten Halbjahr am 3.5. und am 24.5. geplant.

In "Opdenhövels Countdown" gehen vier Kandidaten in das Rennen um 100.000 Euro. Hier sind Menschen mit Wissen und Geschick gefragt, denn in zehn Spielen müssen sie körperliche Fitness, Grips und Schnelligkeit beweisen. Der gemeinsame Gegner: die gnadenlos verrinnende Zeit. Jede Aufgabe ist mit einem knapp bemessenen Countdown belegt.

Der psychologische Twist der Show: Am Anfang spielen alle Kandidaten miteinander - doch am Ende gegeneinander. Nur ein einziger Kandidat kann es ins Finale schaffen und dort den vorher gemeinschaftlich erkämpften Jackpot knacken.

Sportliche und originelle Teamaufgaben sowie knifflige Wissenstests - das sind die Zutaten der neuen Show, die Moderator Matthias Opdenhövel auf den Leib geschneidert ist. Die Zuschauer vor den Bildschirmen können mitraten und mitfiebern, ob ihr Lieblingskandidat am Ende das Rennen macht.

Für Entwicklung und Produktion der Show zeichnet die Kölner Produktionsfirma i&u TV verantwortlich. Die Firma von Günther Jauch produziert außerdem u.a. stern TV, die ultimative Chartshow, LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!Drei bei Kai und die wöchentliche Show unter dem Namen des Alleingesellschafters "Günther Jauch".

Dieser Beitrag Opdenhövels Countdown - was ist die neue Primetime-Show im Ersten? wurde am Montag, 9. April 2012 in den Kategorien auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Opdenhövels Countdown - was ist die neue Primetime-Show im Ersten?“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.