Freitag, 3. August 2012

Marilyn Monroe - Verschwörungstheorien zum 50. Todestag auf ZDFinfo aufgearbeitet

Foto von Sailko unter CC BY-SA 3.0
Marilyn Monroe war eine Ikone ihrer Zeit, und ihr früher Tod machte sie endgültig zur Legende. Am Sonntag, 5. August 2012, ihrem 50. Todestag, widmet sich ZDFinfo von 20:15 Uhr an den Umständen ihres frühen Todes. Die Discovery-Dokumentation "Rätsel der Geschichte - Der Tod von Marilyn Monroe" rekonstruiert akribisch den Verlauf der Ereignisse im August 1962.

Als Norma Jeane Baker in Brentwood tot auf ihrem Bett gefunden wurde, stand die öffentliche Erklärung schnell fest. Die Polizei von Los Angeles ließ verlautbaren, sie habe mit Schlaftabletten "wahrscheinlich Selbstmord" begangen. Doch noch bevor der Filmstar zu Grabe getragen wurde, regten sich schon Zweifel an der offiziellen Version. Warum sagten Zeugen aus, sie hätten den Präsidentenbruder Robert Kennedy noch am Todestag aus dem Haus der Monroe kommen sehen? Weshalb verschwanden wichtige Beweise? Wurde sie womöglich umgebracht? Wer hätte ein Interesse an ihrem frühen Tod haben können? Warum gab es nie eine offizielle Untersuchung?

Um 21.00 Uhr geht es weiter mit der "ZDF-History"-Ausgabe "Blondinen bevorzugt - Die großen Sexsymbole des 20. Jahrhunderts", die Monroes Image hinterfragt und schildert, welche Klischees die Schauspielerin begleitet und ihr zu schaffen gemacht haben. Zu den "Bildern, die Geschichte machten" gehört ganz sicher das Foto von Marilyn Monroe mit fliegendem Rock. Es ist in der gleichnamigen "ZDF-History"-Sendung um 21.45 Uhr zu sehen.

Untrennbar verbunden mit Marilyn Monroes Namen ist auch der von John F. Kennedy. Um 22.30 Uhr spürt Autor Manfred Oldenburg in "Die Geheimnisse des John F. Kennedy" einem weiteren Mythos und Personenkult nach. Wer war dieser Mann, den jeder zu kennen glaubte? Welche Beziehung hatte er zu Marilyn Monroe?

Dieser Beitrag Marilyn Monroe - Verschwörungstheorien zum 50. Todestag auf ZDFinfo aufgearbeitet wurde am Freitag, 3. August 2012 in den Kategorien auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „Marilyn Monroe - Verschwörungstheorien zum 50. Todestag auf ZDFinfo aufgearbeitet“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.