Dienstag, 23. Oktober 2012

BVB gegen Real Madrid am 24.10. live im ZDF Fernsehen

Das Topspiel zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid steht am Mittwoch, den 24. Oktober 2012, als ein Höhepunkt des dritten Spieltages der UEFA-Champions-League-Gruppenphase auf dem Programm des ZDF. Um 20:25 Uhr werden sich Moderator Oliver Welke und Experte Oliver Kahn live aus dem Westfalenstadion in Dortmund zu Wort melden, das Spiel kommentiert dann ab 20:45 Uhr Béla Réthy.

Mit den beiden Clubs aus Dortmund und Madrid stehen sich die beiden Tabellenführer der Gruppe D gegenüber. Anfang Oktober musste sich der BVB noch, nach einem starken Auftritt bei Manchester City, mit einem 1:1-Unentschieden begnügen. Die "Königlichen" aus der spanischen Hauptstadt hatten sich hingegen klar mit 4:1 bei Ajax Amsterdam durchgesetzt.

Direkt im Anschluss an die Live-Übertragung aus Dortmund berichtet das ZDF dann in Zusammenfassungen über die weiteren Begegnungen der Champions League. Arsenal London trifft auf den FC Schalke 04, Ajax Amsterdam auf Manchester City und Montpellier HSC auf Olympiakos Piräus. Außerdem gibt es einen Rückblick auf das Spiel der Münchener Bayern gegen den LOSC Lille.

Bereits nach der "heute" Sendung um 19:00 Uhr erhalten die ZDF-Zuschauer im "UEFA Champions League Magazin" kompakte Informationen über die Dienstagspartie der Bayern sowie einstimmende Bilder zur Begegnung in Dortmund. Trikots 2012/13Präsentiert wird das Ganze von Oliver Welke und Oliver Kahn. Online lassen sich die Höhepunkte über twitter.com/zdfsport verfolgen.

Dieser Beitrag BVB gegen Real Madrid am 24.10. live im ZDF Fernsehen wurde am Dienstag, 23. Oktober 2012 in den Kategorien , , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „BVB gegen Real Madrid am 24.10. live im ZDF Fernsehen“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.