Sonntag, 12. Mai 2013

ESC 2013 per App beim Eurovision Song Contest abstimmen - kostenloser Download

Zum ersten Mal können die Zuschauer beim Eurovision Song Contest diesmal ihre Favoriten nicht nur per Telefon und SMS, sondern auch per App wählen. Die Europäische Rundfunkunion (EBU), die den ESC verantwortet, bietet ab sofort in Kooperation mit der Televoting-Firma Digame Mobile eine offizielle App des Eurovision Song Contest für iPhone und Android-Smartphones an.

Das jeweilige Voting startet, nachdem in den Shows alle Künstler aufgetreten sind. Das Publikum in Deutschland kann beim 2. ESC-Halbfinale am Donnerstag, 16. Mai, und beim ESC-Finale am Sonnabend, 18. Mai, mitwählen. Das 2. Halbfinale läuft live um 21.00 Uhr auf Phoenix und eurovision.de, das Finale um 21.00 Uhr live im Ersten und auf eurovision.de.

Jeder App-Abstimmer bekommt eine Videobotschaft seines Favoriten aus dem Backstage-Bereich geschickt. Darüber hinaus versorgt die App die Fans mit News und Fotos live aus Malmö und fungiert während der Shows als "Second Screen". Das ganze Jahr lang bietet sie zudem aktuelle Meldungen zum ESC.

Drei europäische Rundfunkanstalten haben sich an der Entwicklung beteiligt, darunter auch der NDR. In diesem Jahr wird die App auf Deutsch, Englisch, Schwedisch und Holländisch angeboten, in Zukunft soll sie auch in weiteren Sprachen verfügbar sein.


Mehr Informationen (in englischer Sprache) und der kostenlose Download finden sich unter unter app.eurovision.tv. Weitere Infos zum ESC gibt es unter eurovision.de.

Dieser Beitrag ESC 2013 per App beim Eurovision Song Contest abstimmen - kostenloser Download wurde am Sonntag, 12. Mai 2013 in den Kategorien , , auf upset News veröffentlicht. Wenn Du zu allen Themen auf upset News aktuell informiert sein möchtest, dann kannst Du unseren RSS News-Feed abonnieren oder bzw. und uns auf Facebook oder google+ folgen.

Deine Meinung oder Deine Erfahrungen zum Thema „ESC 2013 per App beim Eurovision Song Contest abstimmen - kostenloser Download“ kannst Du gerne in die Kommentare schreiben (möglich mit einem Facebook, Hotmail, AOL oder Yahoo-Account) und wenn Dir upset News gefällt, dann sag das doch bitte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken.